Dienstag, 16. August 2011

Sonnige Gemüter

Jeder liebt Sonnenblumen.
Die allesüberragende Asteracee mit dem sonnigen Gemüt ist nicht nur eine imposante Erscheinung, sie ist auch von ansteckender Fröhlichkeit.
Ja, Sonnenblumen können einem den Kopf verdrehen. Das ist durchaus wörtlich gemeint - beim Radeln schnurstracks an einem Garten mit einer größeren Sammlung der gelben Riesen vorbeizufahren, ist eine Herausforderung - beim Hinterherschauen immer auf Hindernisse achten!



Als ausgleichende Gerechtigkeit lassen sich Sonnenblumen aber auch ganz leicht die Köpfe verdrehen. Leider nicht vom Gärtner, so viel Respekt haben sie dann doch nicht.
Stattdessen himmeln sie gerne unseren liebsten Himmelskörper an und folgen im Knospenstadium stets dem Tageslauf der Sonne.
Geöffnete Blüten hören bald auf mit diesem anstrengenden Ehrfurchtsgebahren. Sie schauen dann lieber stoisch nach Osten.

Wer nun so tun möchte, als würden seine Zöglinge allein ihn anhimmeln, der rücke einfach den Liegestuhl mit dem Sonnenstand immer ein Stückchen weiter - die Knospe wird brav folgen.

Möchte man noch mehr Anerkennung erhaschen, suche man sich gleich ein ganzes Feld voll von diesen gigantomanischen Pflanzen:
Einer Armee aus Blumen gleich stehen sie da, die Augen geradeaus - der Betrachter kommt sich vor wie ein Rockstar, scheint ihm doch die ungeteilte Aufmerksamkeit aller anwesenden Blumen zuteil zu werden, denn die geöffneten Blüten schauen stets mehr oder weniger in dieselbe Himmelsrichtung, nach Osten, wenn alles gut läuft.


Sonnenblumen sind kinderleicht zu ziehen und auch deshalb so beliebt.
Die Anzucht aus den großen Samen gelingt leicht. Wenn man Glück hat, haben das sogar schon die Vögel erledigt, wenn sie bei der winterlichen Fütterung etwas vergessen haben.

Superblume hat allerdings eine verwundbare Stelle: Wenn der Garten einer Schneckenbegegnungsstätte gleicht, tut man gut daran, die Sämlinge zunächst in Töpfen vorzukultivieren, bis sie eine Respekt einflößende Größe erreicht haben. Ansonsten verschwinden die Keimlinge spurlos über Nacht oder sind nur mehr Gerippe - und das ist wirklich ein ganz und gar trauriger Anblick.
Werden sie von den Schnecken aber verschont, legen die Einjährigen ein Wachstumstempo an den Tag, das gestandene Sträucher blass vor Neid werden lässt.


Wenn alles geklappt hat, kann man sich im Spätsommer an seinen riesenhaften Standup-Comedians erfreuen - denn dass Sonnenblumen einen Sinn für Humor haben, steht ja wohl außer Frage.

Als Beweis mögen diese seltenen Bilddokumente dienen, die die Sonnenblume mit dem Schalk im Nacken zeigen:

Hier demonstrieren mehrere Exemplare, was sie vom Vermummungsverbot halten:



Dieser Spaßvogel hat sich als Osterhase verkleidet - nicht ganz die passende Jahreszeit, aber dafür täuschend echt, wie ich finde:



Im Gesichter-Schneiden sind die ungefüllten Sorten den gefüllten übrigens um Längen voraus!
Finden die Bienen, Hummeln und Schwebfliegen sowieso.

Also, holt euch die fröhlichen Blumen - ab jetzt ist Zeit, nach Samen besonders schöner Exemplare Ausschau zu halten!

Kommentare:

  1. Hallo,
    ein durchaus sonniger Text! :)
    Schöne Bilder, hast Du da eingefangen!

    Und auf dem letzten Bild, die Sonnenblume macht doch nur da Victory-Zeichen! (vom Winston Churchill, mag ich es aber nicht sehen, ...)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke, wieder ein so fröhlicher Text bei dem ich aus dem Schmunzeln nicht herauskomme un das letzte Foto ist einfach genial :-) Ist mir noch nie aufgefallen, dass Sonnenblumen sich auf diese Weise entfalten. Wünsch dir noch ganz viele sonnige Sommertage
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    so ein herrlicher Text wieder. Da kann man nur schmunzeln. Auch Deine Fotos sind wieder absolut toll geworden. Na ja, der "Osterhase" überragt natürlich alles.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    ach, es tut gut, mal wieder von der Sonne zu hören... In meinem Gärtchen haben die Vögel das Säen übernommen - umso schöner war die Überraschung. Und gar so spaßig wie Deine kommen meine auch nicht daher. Ich werde noch mal eine Kelle Humor über ihnen auskippen, vielleicht hilft es ja.

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke! Sonnenblumen sind wirklich wunderschön, ich mag sie sehr. Leider haben wir viel zu viele Schnecken im Garten, dass ich heuer gar keine gepflanzt habe, denn letztes Jahr blieben wirklich nur Gerippe über.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Słoneczniki ta takie słoneczka na niepogodę. Ostatnie zdjęcie jest zabawne. Pozdrawiam

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Elke
    Mit deinem wunderbaren sonnigen Post hast du mir jetzt grad ein richtiges Lachen aufs Gesicht gezaubert. So herrlich geschrieben und so wahr. Wie du immer diese Worte findest? Ich bin einmal mehr begeistert - und ich liebe Sonnenblumen, aber wer wohl nicht?
    Ich wünsch dir einen richtig sonnenblumigen Tag!
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke
    Ich hab noch immer ein Grinsen im Gesicht und musste ab den letzten Fotos wirklich laut lachen. Sonnenblumen sind einfach genial und gehören zum Sommer ebenso wie Eiscreme. Jawohl, auf beides haben wir ein Anrecht auch wenn das Wetter mal nicht so sommerlich sein sollte... allerdings können wir uns heute diesbezüglich nicht beklagen.
    Wünsche Dir einen sonnigen Abend.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Hübsche Fotos liebe Elke von den Sonnenblumen.
    Das mit den Köpfchen drehen ist wirklich ein Wunder.Sonnenblumen sind einfach zu schööööööööööööööööööön und deine ganz besonders.
    Schöne sonnige Tage und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    Du bist doch ein Talent! Und das letzte Foto . . . :-) :-) :-) ... wie überhaupt alles!

    Ganz herzlich
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. In diesem Jahr verschönern die guten Sonnen unseren Gartenzaun. Was als Sichtschutz begann, erfreut uns nun jeden Tag mit neuen Blüten. Wir haben eine sehr zierliche Sorte erwischt, oder es liegt am Boden. Einige sind nicht wie gewohnt sonnengelb, sondern eher Zitronenfaltergelb.
    Leider gar keine dunkeln dabei. Es sei denn sie kommen noch.
    Danke für die schönen Bilder!
    Gruß von Irene

    AntwortenLöschen
  12. So ganz ohne Sonnenblumen-Erfahrung habe ich am 1. Juli ein kleines Exemplar im Topf geschenkt bekommen. Seither hat sie bestimmt schon die achte Blüte. Ich habe nie gewußt, dass diese kleinen Dinger so ausdauernd Freude bereiten :o)

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Elke,
    wir haben auch ein paar Riesenexemplare im Garten stehen. Jede schaut aber total anders aus. Wie wenn sie ein eigenes Gesicht hätten. Eine wächst mitten aus dem Buchsbusch heraus. Hätte nicht gedacht, dass sie blüht, denn die Schnecken sind ihr ganz schön zu Leibe gerückt. Aber sie hat's geschafft!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Elke
    So schöne Sonnenblumenfotos hast du uns gezeigt und die Texte sind sehr witzig dazu. Ich liebe sie auch , aber meine Einzige haben die Vögel fast verspeist.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...