Mittwoch, 26. Dezember 2012

Bundesgartenschau Bielefeld

Ich hab's ja immer gewusst: Bielefeld hat mehr zu bieten, als man so gemeinhin denken mag. Jetzt hat doch tatsächlich 2012 die Bundesgartenschau hier getagt und ich erfahre erst Ende des Jahres davon. Aber seht selbst, hier steht es Schwarz auf Weiß:

























Da hat doch tatsächlich jemand einen Fahrradständer in der Altstadt verschönert, in Grün und mit Blümchen. Bemerkt habe ich ihn aber erst an Weihnachten, als er es schon schwer hatte, gegen die Glitzerwelten der Glühweinbuden anzukommen. Guerilla-Gärtnern war gestern, jetzt wird Guerilla-Gestrickt! Eine durchaus reizvolle Idee, so fasst sich das Metall auch nicht mehr ganz so kalt an. Bielefeld blickt ja zudem auf eine lange Tradition der Textilverarbeitung zurück, da passt das irgendwie. Außerdem hat die Einkaufsmeile für meinen Geschmack sowieso einen eklatanten Mangel an Bäumen und Blumen zu beklagen. Aktionismus in Form von illegalen Anpflanzungen scheitert hier schon oft genug am versiegelten Boden. Zum Glück helfen jetzt Handarbeitsblümchen aus, denn wo man nicht pflanzen kann, muss man stricken! Keine echten Pflanzen also, aber allemal eine Augenweide.

Ein paar Fragen bleiben natürlich offen:

Wie kommt die Strickmanschette an den Fahrradständer? Man darf ihn schließlich aus gutem Grund nicht einfach aus dem Boden ziehen. Ob die kleine Bundesgartenschau ihm direkt auf den Leib gestrickt wurde, zumindest der abschließende Saum? Ist das Garn wirklich grün oder ist das schon Moosansatz? Gibt es noch mehr Kunst am Stahl in der Stadt verteilt? Und wie bitteschön häkelt man diese Blümchen überhaupt? Gibt es da Kurse für mit der Stricknadel bewaffnete Kämpfer pro urbanes (Woll-)Grün?

Bielefeld ist also durchaus bestrickend, und manchmal überrascht die Stadt sogar mit geradezu exotischen Blumen an ganz unwirtlichen Stellen, wie hier an der Kesselbrink-Baustelle, wo wilder Ysop auf der Fahrbahnbegrenzung wächst! Wie um alles in der Welt ist er nur dahin gekommen? Auch das ist irgendwie Kunst, wenn auch Überlebenskunst.


























Alternativ kann man auch mit dem Pinsel den Beton verschönern, wo sonst nichts wachsen will - immerblühender Hibiskus auch im Winter:


Ich gebe unumwunden zu: In Bielefeld ist beileibe nicht alles eitel Sonnenschein, aber es gibt Lichtblicke, und davon immer mehr. Nicht nur ist der kahle Kesselbrink (ein zentraler Schandfleck mit guter Verkehrsanbindung und Wochenmarkt) endlich begrünt worden und der Schützenberg-Park restauriert - 2013 wird sogar der botanische Garten um eine neue Fläche erweitert. Es wird eine große Blumenwiese geben, man darf gespannt sein. Und bis es soweit ist, stricken wir uns unsere eigene Bundesgartenschau einfach selber! Demnächst an Ihrem Fahrradständer!

Kommentare:

  1. Hallo Elke.
    Das ist ja ein Ding du wußtest nichts von der Gartenausstellung.Was vorbei ist, ist vorbei.
    Schönen,gemütlichen 2.Weihnachtsabend und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  2. Neee... also in der Schweiz ist das Guerilla Gardening erst am Kommen. Habe gerade zu Weihnachten ein paar Saatbomben geschenkt erhalten *lach*. Meine Nachbarin auch... die Idee war, dass wir uns wohl gegenseitig damit bewerfen und förmlich ein blumiger Krieg zwischen uns ausbricht. Ne, das lassen wir lieber, denn bei uns blüht's bei beiden schon kräftig genug. Ich werde meinen Arbeitsplatz damit verschönern, aber pssst... ich will ja schliesslich nicht als Guerilla-Tante entlarvt werden.
    Der gestrickte Veloständer-Wärmer ist ja allerliebst. Wer kommt bloss immer auf solch witzige Ideen?
    En liebe Gruess
    Alex, die grüne Rebellin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    du hast ein sehr begabtes und liebevolles Auge für's Detail! Ich finde die Begrünung des Radständers ganz wunderbar!! In Salzburg hab ich schon des öfteren umstrickte Bäume bzw. Baumstämme gesehen, wusste allerdings nicht recht, worum es dabei geht...
    Übrigens: ich habe kurz vor den Feiertagen nun auch das Buch von D.Lessing geliehen bekommen, von dem du mal geschrieben hast: Das goldene Notizbuch. Habe aber noch nicht angefangen damit, weil da noch 3 andere auch dabeiwaren, die sich sicher schneller lesen liessen. Bin schon gespannt, wie es mir damit ergeht!
    Lieben Gruß, Doris (die keine Zeit hat zu stricken, weil sie doch dauernd lesen "muss").

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke, das mit dem Guerilla Knitting hatte ich bei uns im NDR schon mal gesehen. Je bunter die Städte werden, um so besser, am allerliebsten zwar mit Pflanzen, aber mit Strick ist auch ganz schön!
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  5. Diese Bestrickereien habe ich schon hier und da bewundert und finde diese Idee Klasse. Schau mal hier: http://rausfrauen.tumblr.com
    Liebe Grüsse in die letzten Tage diesen Jahres.

    AntwortenLöschen
  6. Aha.. Bielefeld gibt es also doch ?? ;-))

    AntwortenLöschen
  7. was du so alles entdeckst
    dies ist eine wunderbare Aktion, die Städte liebenswert zu verschönern, auch Nachhall in der Presse finden
    aber noch besser finde ich das echte guerilla garding denn pflanzen kommen immer wieder vergammeln nicht sondern haben auch noch Sinn für die Tierwelt

    AntwortenLöschen
  8. Sensationell, was es alles gibt... und wer vor allem verbirgt sich dahinter... du musst dich unbedingt auf die Pirsch legen und rauskriegen was sich dahinter verbirgt. Auf jeden Fall eine super Aktion. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  9. Finde es auch super, wenn die Städte schöner werden. Es wurde lange genug kein Wert darauf gelegt.

    Lg Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, Elke!
    Da ist frau den ganz Sommer an dem wilden Ysop vorbeigeradelt und hat es für eine Art Katzenminze gehalten. Kopfschütteln. Muss meine Radel-Grundausrüstung mit einem Pflanzenbestimmungsbuch aufrüsten...
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und möge das kommende Jahr für uns alle wieder zu einem besonders "grünem" werden.
    Liebe Grüße
    Bettina aus Bielefeld (das es sehr wohl gibt!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      ich hatte gehofft, dich hier zu treffen. ;-)
      Ich bin ja schon ganz gespannt, wie der Kesselbrink sich entwickeln wird. Hoffentlich bleibt er ein bisschen wild. Leider hat es ja den großen Rosmarin erwischt, der wohl auf einem der Lüftungsausgänge des Parkhauses wuchs (dort, wo der China-Laden war). Der hatte jedem Frost getrotzt, jetzt ist er weg.
      Ich wünsche dir einen guten Rutsch!
      Elke

      Löschen
    2. Hallo, Elke!
      Ja, der Kesselbrink wird von mir auch eifrig beäugt. Bäumchen und Gras haben sich bereits eingefunden. Durch Bauzäune, Bauarbeiter und große Fahrzeuge behindert, habe ich bisher noch nicht ganz auseinanderklamüsert, WO die Marktstände später platziert werden.
      Ich hoffe sehr, dass uns das Jahr 2013 mal gegenseitig vorstellen wird. Bist Du wieder mit Wildtomaten bewaffnet bei der Pflanzenbörse anzutreffen?
      Bis bald!
      Bettina aus Bielefeld

      Löschen
    3. Hallo Bettina!
      Ein Frohes Neues Jahr dir! Ich habe den Jahreswechsel von Vilsendorf aus beobachtet, da hat man eine gute Sicht auf die Stadt.
      Ich bin auf jeden Fall bei der Pflanzenbörse im bot. Garten dabei, bestimmt wieder mit den Wildtomaten, irgendwas hat man ja immer zum Tauschen.
      Dann sehen wir uns da hoffentlich!
      Viele Grüße
      Elke

      Löschen
  11. Hallo Elke,
    weilst Du eigentlich des öfteren in Bonn ? Du hattest ja geschrieben, dass Du den Weihnachtsbaum am Bonner Rathaus bereits gesehen hattest. Wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes neues Jahr 2013 mit ganz viel Gesundheit, Glück, alles Gutem und was man sich sonst noch so wünscht.

    Grüße Dieter

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Elke,
    einfach bestrickend, wie du solche Details entdeckst. Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein kreatives, grünendes und blühendes, summendes und brummendes, erfolgreiches und schädlingsfreies Neues Jahr.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein
    wundervolles und schönes neues Jahr, in
    dem du weiterhin so viele interessante Dinge entdeckst :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...