Dienstag, 1. Januar 2013

Die heimlichen Stars 2012

Ein neues Jahr fängt an und es ist Zeit für den obligatorischen Rückblick. Dieses Mal möchte ich aber nicht meine eigenen mehr oder minder guten Vorsätze aufschreiben und schon gar nicht den Erfolg der letztjährigen kritisch überprüfen (ihr wisst ja, wie das ist), sondern mal wieder die Prominenz im Reihenhausgarten zu Wort kommen lassen. Diese VIPs, über die ich mich 2012 gefreut habe, sollen heute inklusive Paparazzi-Fotos vorgestellt werden. Wie sich sicher jeder denken kann, ist die Prominenz hier allerdings rein pflanzlicher Natur, das macht auch das Zeigen von Oben-Ohne-Fotos einfacher.

Und so machen wir heute zur Abwechslung mal eine kleine Oscarverleihung - Vorhang auf!

Da wäre zum einen die spontane Spornblume (Centranthus ruber), die ganz ohne Erde und freiwillig in der Traufrinne an der Hauswand wächst, womit sie sich gleich noch den Tapferkeitsorden des Jahres verdient hat. Ich hatte letzten Winter schon darüber berichtet, aber dann kam ja noch der zweistellige Kahlfrost. Überlebt hat nur das Exemplar, das ich noch rechtzeitig mit Tannenreisig in Deckung gebracht hatte. Alsdann hieß es, die Staude vor feindlichen Übergriffen zu schützen, denn ein bisschen illegal war ihr Platz ja schon, und so war sie auch einigen Ordnungsfanatikern ein Sporn im Auge. Aber ich habe mich stets tapfer dazwischen geworfen, so dass ich im Sommer in den Genuss ihrer Blütenpracht kam. Wenn man genau hinschaut, sind ihre Flugsamen sogar ein bisschen golden - sie veranstaltet ihre eigene kleine Preisverleihung.


Mittlerweile hat sie damit reichlich Nachwuchs in den umliegenden Pflasterfugen verteilt - sie erhält damit auch noch den Oscar für die beste Nebenrolle (wenn auch etwas neben der Spur).

Meine langjährige Hausmarke, die immer wieder aus selbst gesammelten Samen vermehrte Kapuzinerkresse, hat letztes Jahr beschlossen, sich zur Abwechslung einmal dezenter zu kleiden. Statt wie jede Saison davor in knalligem Orange die Diva zu spielen und jede Party zu sprengen, nun wieder in zartem Apricot. Eindeutig der Oscar für das beste Kostüm, und noch ein Grund mehr, seine eigenen Pflanzen nach Samen abzusuchen statt immer neue zu kaufen:


Mein langjähriger Regieassistent, der gute alte Korallenstrauch (Solanum  pseudocapsicum), schlug auch 2012 wieder alle Rekorde und ist kein bisschen leise geworden. Blüht und fruchtet, dass es eine Pracht ist, trotz fortgeschrittenen Alters und ohne Schönheitschirurgie! Eindeutig keine Wegwerfpflanze - er erhält damit den Oscar für die besten visuellen Effekte,  Schattenspiel inklusive:


Den Oscar für die beste Hauptrolle erhält das längste Gemüse der Welt, das sich letzte Saison dazu herabgelassen hat, zaghaft zu blühen. Das ist das erste Mal in der Gartengeschichte meines Topinambur-Wildwuchses im Alcatraz-Beet. Immer ein wenig auf der dominanten Seite, muss man doch seiner Wuchskraft Respekt zollen. Weiter so!



Der Oscar für den besten Schnitt geht an die gute alte Katzenminze (Nepeta fassenii), denn es gibt nur wenige Stauden, die so lange blühen, wenn man sie rechtzeitig zurückschneidet, und dabei so anspruchslos sind. Dazu ist sie ein echter Publikumsliebling - bei Bienen und Hummeln genauso wie bei diesem winzigen Purpurzünsler (Pyrausta), der scheinbar Nachwuchs auf der Katzenminze heranziehen wollte:




Ein Frohes Neues Jahr 2013 wünsche ich allen meinen Lesern, ihr bekommt den Oscar für das beste Publikum!

Kommentare:

  1. Mein Oskar für das beste Drehbuch geht an: Elke-humorvoll, geistreich, überraschend anders und immer mit der goldenen Nase für unerwartete Erfolge im nationalen Gartentheater. Dabei nie mit aberwitzig-teuren Requisiten arbeitend, bodenständig und einfallsreich. Nun, ich muss hier aufhören, es sollen noch weitere Laudatoren zu Wort kommen.
    Danke für die tollen Gartenstories!
    Grüße aus dem Nachbargarten,
    Jo

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar...diese Oscarverleihung...sie hat mich wieder einmal prächtig unterhalten! Ich freue mich schon auf das neue Gartenjahr hier! Prosit Neujahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    toll, daß ich einmal bei einer Oskarverleihung dabei war! Einige der "Preisgekrönten" waren noch nie in meinem Garten, aber die Katzenminze und Spornblumen haben auch mich besucht!Bei der Spornblume mehr oder weniger oft!!!
    Wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr.
    Herzlichst
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke
    Also deine Oscarverleihung ist genial. In Gedanken bin ich auch grad beim Lesen meine oscarverdächtigen Pflänzchen durchgegangen.
    Elke, ich wünsche dir ein glückliches neues Jahr, möchte es nicht unterlassen, mich beimdir zu bedanken für die immer so humorvollen und lehrreichen Posts und ich freue mich auf viele weitere so lesenswerte Beiträge von dir.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. And the winner is... Elkes Blog!
    Keine andere setzt ihre Pflanzen so liebevoll in Szene :).
    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch an die Gewinner, und an dich. Von mir gibt es da den Oscar für das schönst Blog, das ich im vergangenen Jahr entdecken durfte! (Spornblume steht auf meiner Warteliste für diesesn Sommer, gut, dass du sie erwähnt hast)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Elke.
    Wünsche dir ebenfalls ein schönes Gesundes Neues Jahr mit all deinen Pflänzchen

    Deine Fotos machen Lust auf Sommer.
    Dauert noch.Dafür ist heute Neujahr,schönen Tag.
    Herzlichst Jana.

    AntwortenLöschen
  8. The Oskar goes to: ELkes "günstig gärtnern" Blog, der für mich geheim unter "fröhlich gärtnern" läuft. Kein anderer Blog bringt mich annähernd so oft zum lachen oder schmunzeln wie deiner! Allein deswegen komme ich immer wieder hier vorbei! Dazu die wirklich imformativen Inhalte und mache Überraschung...
    In diesem Sinne wünsche ich dir ein weiteres erfolgreiches Jahr mit gärtnern und bloggen, ganz und gar nicht uneigennützig :-)
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Danke, liebe Elke! So treffend beschrieben. Die wohnen ja auch alle bei mir!

    Ich wünsche dir ganz viel Glück in diesem neuen Jahr, vor allen Dingen Gesundheit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke, deine Oscarverleihung war wieder Oskarreif! Genial und treffend beschrieben!
    Die Kandidaten hätte ich auch gewählt :-)
    Vor allem die Kapuziner-Eigenzüchtung sei sehr zur Nachahmung empfohlen! Das Ergebnis ist immer eine Überraschung.
    Lieben Gruß und einen wunderbaren Start ins neue Garten-Jahr wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elke,
    ein gutes Neues Jahr Dir und Deinen Lieben!
    Von Deinen Stars könnte ich mir den Korallenstrauch gut bei mir vorstellen. Ist ja fast eine Tomate *lach*.
    Auch die Kapuzinerkresse ist besonders hübsch.
    Die Topinambur habe ich fürchten gelernt. Denen wurde ich nur noch mit Hilfe der scharrenden und pickenden Hühnern Herr.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,

    danke für deine tollen Berichte im letzten Jahr, ich freue mich auf alles Neue im Jahr 2013.
    Mir fällt es gerade etwas schwer den "Rückblick" zu gestalten, ich glaube ich mache mich mal an unser privates Photoalbum, mir fehlen da die letzten drei Jahrgänge. Das sollte nicht einreißen.
    Ganz herzliche Grüsse Sibylle und vielleicht Mal auf ein Treffen in Düsseldorf wenn du hierher kommst. Melde dich!

    AntwortenLöschen
  13. Ja dann, herzlichen Glückwunsch an die Sieger! Und von mir gibt es für dich den Oscar für das schönste Blog, das ich im letzten Jahr entsecken durfte! (Gut, dass du die Spornblume genannt hast, das erinnert mich dran, dass die schon länger auf meiner "haben-müssen"Liste steht)
    Ich wünsch dir ein schönes, spannendes neues Gartenjahr!

    AntwortenLöschen
  14. Happy New Year! Ein Sporn im Auge ;~)always something to giggle at

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    das war wieder herrlich. Ein paar der Oscar-Gewinner freuen sich auch in meinem Garten über deine Lobrede. Die Spornblume muss ich unbedingt mal ansiedeln, weil die so gut mit Trockenheit zurecht kommt.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  16. liebe Elke
    Ja leider muss ich der Spornblume den Oskar hier bei mir entziehen. die ist nach einer saison, trotzt aussamenlassen einfach nicht wieder aufgetaucht. so eine Diva!!!
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Elke, ich wünsche Dir ebenfalls ein gutes Neues Jahr. Die Stars im Mietshausgarten werde ich heuer nicht mehr kühren, aber schon bald wird es die ersten Berichte aus dem eigenen Garten geben.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Auch ich möchte Dir einen großen Oskar für Deinen amüsanten und doch lehrreichen Blog vergeben.
    Ein gutes neues Jahr wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  19. The Winner des bestgeschriebenen und unterhaltsamsten Gartenblogs bist eindeutig Du, Elke. Hätte ich einen Oscar, ich würd ihn glatt rüber schmeissen, aber man will mir die Dinger ja einfach nicht aushändigen. Jäh nu... so musst Du halt einfach meinem geschriebenen Wort glauben.
    Die Spornblume ist auch bei mir ein gern gesehener Gast, allerdings hat sie ihr Touristenvisum etwas zu arg missbraucht... hat sie sich doch ganz klamm heimlich auch noch hinter das Ateliergebäude begeben um mir dann, denn mühsam freigeharkten Raum für einen Liegestuhl streitig zu machen. *Grrr*. Jäh nu, irgendwann kommt die Gartenpolizei und schmeisst sie dann raus.
    Hey, ich wünsche Dir ein glückliches, gesundes und farbenprächtiges Jahr.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,

    ich bin ja leider ein bißchen hinterher mit dem kommentieren, daher auch noch was zu den vorigen Posts:

    Die Prachtspieren sind wundervoll, unglaublich schön und deine Fotos traumhaft!

    Heucheras liebe ich auch, aus tiefstem Herzen. Eine "geplante" Nachzucht ist mir dabei bislang nicht gelungen, aber mir geht es hier wie dir, die suchen sich einfach "Lücken" ;) Schön mit dem sortenreinen Nachgefolge, ein ähnliches ist bei mir auch entstanden ;) Ich mag dieses Farbe :)

    Die Apricotfarbene Kapuzinerkresse ist der Hammer, da werde ich oberneidisch, denn was mir an Kapuzinerkresse am wenigsten gefällt ist die grelle Farbe ;) Deine ist superhübsch.

    Katzenminze fehlt mir noch, steht aber auf der Musthave-Liste ;)

    Dein Korallenstrauch ist wundervoll,
    herzliche Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. wish you a happy new year, as we name our plants. Took me a moment for your first plant to remember, ah yes Cornwall, valerian!

    AntwortenLöschen
  22. Herzlichen Dank für die guten Neujahrswünsche, liebe Elke...und danke für den Leser-Oscar!
    Vorab möchte ich aber dir den Oscar für deine immer interessanten mit Humor gewürzten Berichte, überreichen. Herzlichen Dank für deine Beiträge, die für mich einen hohen Lerneffekt bedeuten und auch immer ein Schmunzeln erzeugen.
    Ich wünsche dir ein glückliches neues Jahr und für das Gartenjahr viel Freude!
    Mit Vergnügen habe ich deine Zeilen über das Gartenjahr 2012 gelesen, wundervoll!! Apropos, Kapuzinerkresse hab ich auch immer reichlich.
    Herzlichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...