Dienstag, 23. Juli 2013

Statt Blumen

Jeder kennt sie, diese perfekt arrangierten Terrassen- und Balkonszenen aus den Gartenzeitschriften. Viele lieben sie, bei mir sind sie dagegen fast schon ein gefürchteter Anblick, zeigen sie doch ganz schonungslos den Gegensatz zu meiner Gartenwelt. In den Magazinen sieht man immer perfekt Blühendes in feinen Pastellfarben, oder auch mal Ton in Ton, je nach Jahreszeit - immer jedoch in Hochglanzqualität und stets ohne Fehl und Tadel. Auf meiner Terrasse aber stehen Töpfe, in denen letzte Saison Gemüse wuchs und nun eine muntere Schar frecher Pionierpflanzen - von der Akelei über den Feldsalat bis zum Schnittlauch und Oregano ist in meinen Kübeln immer alles vertreten, was sich gekonnt selbst aussäen kann. Ich bringe es nie über's Herz, diese kleinen Schätze heimatlos zu machen, also wird es auch nie etwas mit dem Blütenrausch vorm Wohnzimmerfenster. Bald ist sowieso der Blick versperrt durch üppiges Tomatengrün, dann sehe ich das Elend wenigstens nicht mehr. Zu meiner Ehrenrettung schreitet immerhin eine lustige Sonnenblume von zwergenhaftem Wuchs ein, die so tut, als würde hier ganz fabelhaft im Topf gegärtnert. Ich kann nur leider nichts dafür, sie war ein Geschenk.

Wenn also der Inhalt der Kübel schon keinen Schönheitspreis gewinnt, dann doch wenigstens die Töpfe selbst. Also habe ich mir dieses Jahr einiges an Recyclingbehältern angelacht, Hauptsache bunt sollten sie sein.

Der Klassiker schlechthin ist diese olle Olivenöldose. Die Idee ist ja nicht neu. Ich wollte das schon immer mal nachmachen, allein das schmucke Behältnis fehlte bis vor Kurzem. Das Motiv ist zwar etwas befremdlich (warum bitteschön gießt die Dame auf dem Bild denn bloß das ganze Olivenöl hinfort, während der Mann arbeitet?), aber trotzdem hübsch anzusehen. Nun steht Basilikum darin.

Genauso wie in der "I love Robins"-Verpackung aus England. Die ist schließlich so dekorativ, dass ich sie einfach noch mal in den Mittelpunkt rücken musste.

Um das Trio abzurunden, musste am Ende noch eine knallgelbe M&Ms-Tüte herhalten und sich schmutzig machen. In diesem fröhlichen Gelb wächst das Basilikum komischerweise am allerbesten - kein Wunder, schließlich habe ich den Inhalt auch mit Liebe aufgegessen. Auch die Schnecken haben sich an dieses grell-bunte Behältnis bezeichnenderweise noch nicht heran getraut, obwohl sie ansonsten stets sehr bemüht waren, jedes Basilikum dem Erdboden gleich zu machen.

Wer also seine wuchernde, nicht-blühende Terrasse oder den Balkon kaschieren möchte, der mag vielleicht auch zu so lustigen Verpackungen greifen. Material gibt es genug, Hauptsache schön bunt - schließlich ist Sommer, da darf man sich ruhig im Farbton vergreifen. Das Grünzeug wirkt dann gleich nicht mehr so langweilig. Die Gartenzeitschriften empfinde ich zwar immer noch als Provokation, aber nun kann ich mich beruhigt zurück lehnen - meine Terrasse ist jetzt bunt, basta!

Kommentare:

  1. Mein Favorit...das Basilikum in der M&M Tüte...Und glaube mir, diese Hochglanzgartenszenen halten genau einen Tag...so wie die höchst professionell geschminkten Models...ich bin mir sicher...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Elke, super, deine recycelten Behältnisse :-)
    Auf die Idee mit der M&M Tüte wäre ich ja nie im Leben gekommen.
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Lachsalven durchrüttelt möchte ich sagen, wie verzückt ich immer wieder bin hier zu lesen. Einfach toll!

    AntwortenLöschen
  4. Hach, ich bin ja ein kleiner Robin-Fan... Daher natürlich mein absoluter Favorit ! Also, ich finde ja, dass es auf deinem Balkon ganz schön fotogen zugeht *gg* - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke, so schön und witzig Du schreibst... Ich schaue oft ganz ehrfurchtsvoll zu Balkonen und Gärten hin, so wie Du sie beschreibst, eben in dem Wissen, dass ich das eh nie hinkriege!!! Wie wohltuend von einer "verwandte Seele" zu lesen.... Einen bunten Abend wünsch ich Dir Judith

    AntwortenLöschen
  6. Hach! Pionierpflanzen sind das, was da bei mir in den Töpfen .... Unverschämtheit! Meine Schwiegermutter nannte es Unkraut!
    Bei dir lenr ich immer was dazu.... Und die Recyclingideen sind famos!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Naja, in den Zeitschriften werden ja eine ganze Batterie an Fotografen und Stylisten und ähnlichem teuer bezahlt für die Illussion. Verkauft wird ja sie und weniger die Information über Grünes, schon natürlich ein bisschen, alibihalber. Und die Konsumenten träumen sich dann was weg, hach, wenn es dann bei mir auch mal soooo schön ist. in Wirklichkeit, wenn man genau schaut, sind volle Töpfe, hochgezüchtet vom Gärtner in den Vordergrund gestellt (ohne dass man die Töpfe sieht, nur die Blüten)und alles blüht üppigst, dass es nur so kracht. In keinem normalen Garten sieht das so aus. Ja in englischen und schottischen Gärten hab ich auch Prächtiges gesehen, aber da ist eine Heerschar an Gärtnern Tag und Nacht beschäftigt. So fröhlich bunt wie du haben sie es da auch nicht, alles sehr ernst und würdig ;-)))))
    Die M&M´s mag ich am meisten und so eine tolle Begründung welche essen zu müssen. Ja schließlich sind noch Basilikum zu beherbergen, grins :D

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    die M&M-Tüte ist der Knaller! Ich bin begeistert und finde deinen Balkon sehr viel lebendiger, als hochglanzmagazingerechte Fotografien!!

    AntwortenLöschen
  9. M&M-Tüte muss ich auch mal probieren. Ein weiterer Vorwand, eine Tüte zu leeren :-)

    AntwortenLöschen
  10. Genau den Tip mit den Olivenöl-Dosen habe ich gerade in meinem ausgeliehenen Buch von Karl Ploberger "Erste Hilfe im Garten" für intelligente Fäule gelesen. War leider ohne Foto, da eBook, aber da kann ich ja jetzt bei dir schauen....

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Ach ja, liebe Elke, mit zunehmendem Gartenalter sieht man die Hochglanzbilder eben anders ;-) Es tat richtig gut zu lesen, dass ich anscheinend mit meinem eckigen Pflanz-Mixkübel, in dem mal Wolfgangs 'Bürorose' lebte, und der jetzt Allerlei Wildwuchs aus dem Garten beherbergt, nicht allein bin. Denn dazu gesellt sich noch so einiges, was da vor dem Treppenhaus nicht richtig zusammenpasst.
    Platz habe ich dort zwar nicht für bunte Dose, Tüten oder gekappte Saftkartons, aber die Idee, auf diese Weise Farbe ins Grün zu bekommen, gefällt mir!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  12. Auf welche Ideen du immer kommst! Ich könnte mich biegen. Wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob du wirklich genau so bist wie du schreibst. Hast du jetzt mal mit einem Buch angefangen?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,

    Du schreibst immer so herrlich witzig, das gefällt mir total gut. Deine Töpfe sind der Hammer, da haben die Basilikum-Pflänzchen ein wundervolles und so ausgefallenes Zuhause bekommen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    ich liebe solche Gefäße und lebendige Arrangements für die Terrasse! Die Zeitschriften-Bilder sind auch nur eine Momentaufnahme mit viel finaziellem Aufwand zusammengestellt.
    Bei mir stehen Tomaten und Kräuter auf der Terrasse und Minze in Töpfen.

    Die MM´s sind eine tolle Idee!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  15. hm, du bist in jedem fall in guter gesellschaft mit deinem pionierpflanzengarten:) wir haben kein edelholzpatio draussen, sondern eins aus selbstgegossenen kleinen zementfliesen. dementsprechend viele pionierpflanzen siedeln sich in den ritzen an - aber ich liebe vor allem gaensebluemchen da drin:) olivenoel kommt hier in flaschen, die sich selbst fuer recyclingfans extrem schlecht bepflanzen lassen. und m&m's esse ich besser nur in minitueten, weil sie sonst in einem zug verschwundibus sind! aber um ehrlich zu sein, finde ich eine gartenecke mit so lustigen pflanzbehaeltern viel interessanter als die gestylten aus gartenzeitschriften! und in meinem garten bluehen zur zeit knallrote dahlien, rosa malven, blaue campanula, weiss-gelbes mutterkraut, eine gelbe rose und zur kroenung eine lila lupine direkt neben roten crocosmien luzifer - das ist nicht ton-in-ton, sondern "von jedem ein ton" - aber es leuchtet so schoen:) ich kauf meine mode nicht nach zeitschriften, warum sollte ich dann meinen garten so gestalten?
    viele gruesse von der endlich mal wieder nassen gruenen insel (so bleibt sie auch schoen gruen:)
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Elke,
    ich wundere mich auch immer über die Zeitschriftenfotos und nie liegt ein Blatt oder eine Blüte auf dem Boden!! Nie!!!
    Am besten gefällt mir deine M u. M Tütenbepflanzung. Die Kalorien kann man ja im Garten wieder abarbeiten!!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. hallo Elke.Schön finde ich deine Pflänzchen in den tollen Verpackungen,sieht schön nach Sommer aus und ist orginell.
    Schöne Woche noch und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    der Ausdruck Pionierpflanzen zeigt so richtig deine Gartenliebe. Für mich sind selbst ausgesäte Gartenschönheiten auch niemals Unkraut. Was stört, wird liebevoll an einen passenderen Platz gepflanzt. Die Dosen-Behältnisse kenn ich aus dem Italien-Urlaub. Die M&M-Tüte ist mir neu, aber witzig.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  19. Ich find deine Ideen prima und an den Bildern in den Gartenzeitschriften orientiere ich mich schon lange nicht mehr. Da bekäme ich eh nur Komplexe (oder Pickel ... oder Beides ... nee, muss nicht).
    Liebe Grüße
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  20. Habe eben Deinen Blog entdeckt und kann Vieles nachvollziehen und zustimmen. Mir gehts genauso, ich mag zufälliges, auf allen Ebenen. Schöner Blog... hast eine neue Leserin. Sei gegrüsst Gitta

    AntwortenLöschen
  21. Ooooooh liebe Elke, was hast du mich jetzt zum Lachen gebracht. Herrlich geschrieben ... kann mir das Ganze wunderbar vorstellen. Und deine bunten Behältnisse, sie sind genial. Da muss Fraumauch mal zuerst drauf kommen.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Gartenfreundin,
    Blumenszenerien ohne Fehl und Tadel waren gestern- heute sind Deine lustigen Behältnisse Avandgarde! Ich finde das einfache, schlichte so normale, viel nesser als super gestylte Gartenecken. Ich habe beides, aber es gefällt mir so.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  23. Hi Du :o).
    Eine witzige Idee mit den Vogel- und Menschenfutter-Pflanzsäcklein. Du hast einfach immer wieder geniale Ideen. Und ja, Mädel, ich habe Dich im Heft gefunden. Zuerst habe ich denn Kartoffelsack erkannt, dann Dich *kicher*. Auch wieder eine Topp-Idee. Hast Du ev. so eine Pflanze im Keller, die täglich Ideen-Früchte trägt, die Du nur ernten kannst:o)? Wenn ja, falls diese Pflanze Nachwuchs bekommt, wäre ich Abnehmerin *gröhl*.
    En liebe Gruess u es schöns Wucheändi
    Alex

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Elke,

    wenn ich auch extrem veranlagt bin wie Du was die Terrasse angeht, sieht trotzdem nicht alles so akkurat aus. Das bringen doch schon die verwelkten Blüten mit sich. Hast Du schon mal auf einem Bild von diesen Gartenzeitschriften verwelkte Blüten gesehen - ich noch nie.
    Ich lasse mich dadurch auch nicht provoziere, denn ich weiß doch, dass das für dieses eine Foto zurechtgestylt ist. Ich kaufe mir so etwas erst gar nicht.
    Ich finde das prima, wenn Du Mut zum eigenen Stil hast. Und wenn es dann bunte Verpackungen sein sollen, dann ist das auch in Ordnung. Dann sieht man doch wenigsten, dass es Dein Garten ist!

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  25. ich finde deine gartenimpressionen wunderbar..endlich nicht gestylt nach gartenzeitschriften-stil...endlich echt und für mich idividuelle kunst..bitte weiter so!! liebe Grüße wiebke

    AntwortenLöschen
  26. Ich hab' Ähnliches mal aus Tomatenmarkdöschen gesehen, die besonders schmuck waren, also nicht die, die es gemeinhin überall so zu kaufen gibt. Vielleicht waren's auch original Italienische ...

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Elke
    du hast einen ganz tollen Blog! Ich frag mich, warum ich ihn jetzt erst entdeckt habe! Deine Pflanz- Behälter sind wirklich super! Besonders der Basilikum in der M&M Tüte ist genial!
    Viele liebe Grüße schickt dir
    Rosalie♥

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...