Donnerstag, 1. Januar 2015

Knaller am Stiel

Ein Frohes Neues Gartenjahr wünsche ich all meinen Lesern! 


Die oben gezeigten Silvester-Relikte stammen nicht etwa von mir, denn ich investiere mein Geld lieber in leise Pflanzen als in laute Böller. Da genug andere Leute aber stets ein Feuerwerk der Unterhaltung abbrennen, beginnt für die fleißigen Mitarbeiter der Stadtreinigung das Jahr wie immer mit viel Mühe, wenn sie den Müll aus den Stadtparks klauben müssen. Und das schon am ersten Januar, am Feiertag, während andere noch schlafen.


Viele Spaziergänger waren heute immerhin schon tatkräftig behilflich beim Müllsortieren, denn so manche Feuerwerkskörperteile kann man vortrefflich noch im Garten wiederverwerten.

Ein Herr sammelte die metallenen Reste der Riesenwunderkerzen ein, bei denen man sich gehörig wundert, wie weich die sind. Jedenfalls sind sie zu nachgiebig für Staudenstützen, aber biegsam genug für allerhand andere zupackende Ideen. Zum Beispiel kann man sie als äußerst dicken Bindedraht verwenden oder einen Meisenknödelhalter daraus formen.

Andere Passanten hatten es auf die hölzernen Stiele der Raketen abgesehen, die immer reichlich aufgegriffen werden können. Sie eignen sich prima als Stangen für Tomatensämlinge, zum Markieren neu gepflanzter Stauden und Blumenzwiebeln oder zum Basteln von kleinen Rankspalieren.

Als Kind schon habe ich diese Stangen immer aufgelesen, ohne eine genaue Verwendung dafür zu haben. Das ist jetzt anders - sollte sich eine Rakete in meinen Garten verirren, weiß ich nun wofür das gut ist.

Trotzdem sind die Vögel sicher froh, dass das Jahr ab sofort in gemäßigter Lautstärke weitergeht. Also hoffen wir auf ein schönes, ruhiges Gartenjahr mit vielen Blüten, guter Ernte und so wenig Wühlmäusen und Schnecken wie möglich - das wäre wahrhaftig ein Knaller!

Kommentare:

  1. Da sind nicht nur die Vögel froh, dass das Jahr wieder in gemäßigter Lautstärke weitergeht...;-). Dir ein gesundes und frohes neues Jahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Müllwerker haben hier die nächsten Tage auch reichlich zu tun... und ja, Raketenstiele sind auch bei mir im Garten gelandet; bisher kamen sie dann immer in den Müll (erstaunlich eigentlich, wo ich doch sonst immer alles noch gebrauchen kann...)
    Auch Dir, liebe Elke, wünsche ich ein frohes, gesundes und glückliches Neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,
    für die einen achtlos liegen gelassener Mist, für die anderen praktische Gartenhelfer! Wie schön, sogar bei diesen Hinterlassenschaften zu sehen, dass alles zwei Seiten hat!
    Ich wünsche dir einen guten Start in ein tolles Jahr 2015!

    AntwortenLöschen
  4. Dies sind drei Glücksschweine sie sollen dir
    Glück bringen
    ....../)/),…………………………/)/),……
    C,'~~~)@……/)/),…………c,'~~~)@
    …w,,w….…c,'~~~)@…...… w,,w……
    ..…………….w,,w……………………


    Hallo Elke,
    ich wünsche Dir ein glückliches, neues und gesundes Jahr.

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Ein Gutes Neues Jahr liebe Elke!
    Ich liebe Deine Beiträge und manchmal lache ich laut los beim Lesen!
    Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge von Dir!
    Alles Gute und Liebe von
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Die hölzernen Stäbe kommen auch immer wieder in meinen Garten geflogen. Die werden dann von mir genutzt wie Du beschrieben hast.
    Dir wünsche ich auch alles Gute und ein schönes Gartenjahr.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    super Idee, die Raketenstäbe so zu verwenden. Ich habe sie bisher immer zum Anheizen verwendet, funktionierte auch. Selbstverständlich nicht ohne mich leise bei den "edlen Spendern" zu bedanken, denn bei mir knallt es auch nicht.
    Danke, jetzt weiß ich endlich wie diese Beeren heißen!
    Hab ein wundervolles Jahr, alles nur erdenklich Gute und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Witzige Idee!!! Sollte ich mal der Facebook-Gruppe meiner Stadt vorschlagen! Dort habe ich vorgeschlagen, dass jeder seinen Silvester-Müll wieder entsorgen sollte!!
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  9. Das hoffe ich auch und wünsche dir Elke auch ein wunderschönes Garten- und auch sonst wunderbares Jahr!
    Herzliche, nur sehr leicht verkaterte Grüße aus Wien
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    ich wünsche dir ein schönes neues (Garten)jahr! Auf die Idee, den Draht der Wunderkerzen zu verwenden, bin ich noch gar nicht gekommen! Bin auch jedes Mal froh, wenn die Knallerei wieder vorbei ist, schon allein wegen der Hasen. Dieses Jahr war es im Gegensatz zum Vorjahr auffällig ruhig. Ob die Knallerei wohl irgendwann aus der Mode kommen kann? (vielleicht sind die Nachbarn auch nur geflüchtet, weil zu wenig los war).
    Einen guten Neubeginn und stielaufsammelnde Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Tja, liebe Elke, da hast Du wohl den wesentlich besseren Sammel-Ort gewählt. Ich war genau deswegen auch heute früh auf der Straße, wo ich sonst mit reicher Beute nach Hause ziehen konnte. Aber heute war die Straße fast leergefegt. Bei uns gab es wohl überwiegend Batteriefeuerwerk ohne Böllerdreck & Raketenreste. Dabei hatte ich mich schon so auf die langen Stäbe gefreut. Aber zum Glück gab es ja in den vergangenen Jahre eine gute Neujahrsernte. Und diese eckigen Hölzer halten ja länger als ein Jahr …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    ein gutes Neues Jahr wünsche ich Dir mit viel Inspiration für neue Posts und auf ein weiteres gemeinsames Blogger-Garten-Jahr ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Elke,
    die Raketenhölzchen als Stangen für Tomatensämlinge zu verwenden, ist ja wirklich eine super Idee! In unserer Nachbarschaft wurde zum Glück aber nicht so viel geböllert, von daher ist wahrscheinlich keine Rakete in unserem Garten gelandet. Aber vielleicht liegt ja sonstwo im Dorf noch etwas herum, denn wenn die Anwohner den Silvestermüll nicht beseitigen, bleibt er liegen, nix mit Stadtreinigung...

    Ich wünsche Dir auch ein wundervolles, glückliches und gesundes neues Jahr!
    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Das stimmt, diese Holzstangen sind gut im Garten zu verwenden. Ansonsten finde ich das Geballere eher Geldverschwendung, wenn es doch auch seine traditionsreiche Geschichte hat.

    Für Dich noch alles Gute im neuen Jahr und herzliche Grüße.
    Die Füchsin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    ich wünsche dir noch ein gesundes Neues Jahr 2015 und freue mich schon auf deine zahlreichen tollen Beiträge hier auf dem Blog. Die Holzstäbe sammelt auch der Sohnemann. Sie werden als Pfeile mit dem Bogen abgeschossen. Jungs haben für Stöcke jeglicher Art Verwendung....er ist mein Müllsammler. Und wenn die Hölzer langweilig geworden sind, nehme ich sie für die zarten Pflänzchen oder zum Anheizen für den Kamin....
    Ganz liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke, ich habe noch gar nicht so genau geschaut wie viele Feuerwerksreste bei uns im Garten gelandet sind, aber werden schon einige sein. Vielleicht werde ich sie auch einer neuen Verwendung zuführen. Wünsche Dir ein gutes Neues Jahr!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Genau !!!! Ich mag die laute und schrille Silvesterknallerei auch nicht und denke dabei auch immer anall die verängstigten Tiere.
    Die armen Müllmänner müssen auch ran, ob sie wollen oder nicht. Es ist aber auch echt klasse, wenn andere Menschen mitsammeln und noch sinnvolle Nutzung der Überreste haben :-)
    Holzstäbe die sich bei uns verirren, nutze ich gerne zum anzünden im Kamin, aber die Idee mit dem Metall ist mir neu und die kupfere ich doch gerne ab *zwinker*
    :O) .....

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...