Sonntag, 27. September 2015

Sternzeichen Feldsalat

Horoskope und ähnlich Übersinnliches halte ich für Hokuspokus, aber wenn es Pflanzen- statt Tierkreiszeichen gäbe, dann würde ich darauf plädieren, dass der Feldsalat auch mitmachen darf:

Monatshoroskop Feldsalat, Aszendent Regenwurm:

Im September ist es an der Zeit, die Früchte Ihrer harten Arbeit zu ernten. Sie lassen sich nicht unterkriegen und zeigen allen Mimosen, wo es lang geht. Oft neigen Sie dazu, Entscheidungen auf die lange Bank zu schieben, aber nun ist es soweit und Sie legen richtig los. Waren Sie vorher noch flexibel, so schlagen Sie nun Wurzeln. Nehmen Sie sich vor Schleimern in Acht und lassen Sie Ihre Autorität nicht untergraben!

Warum denn nun ausgerechnet so ein kleines Pflänzchen ohne imposante Blüte und nicht etwas Glamouröses, wie Edelrose oder wenigstens die stattliche Eselsdistel, mit der man sich so prima identifizieren kann?


Ganz einfach: Weil das zierliche Baldriangewächs Valerianella locusta auch wie ich die große Sommerhitze nicht mag. Wenn die zuschlägt, hat sich der Feldsalat längst vom Acker gemacht, aber großzügig Samen in der Landschaft verstreut. Er mag lieber den Frühling und Frühsommer. Dem kann ich nur beipflichten. Werden im September die Tage und Nächte wieder angenehm kühl, aber sind durchaus noch schön, dann keimen die vielen kleinen Feldsalatkinder, denn die Samen haben nur auf so einen Wetterumschwung gewartet. Und auch ich liebe den September mit seinen glitzernden Spinnennetzen und den letzten verschwenderischen Blüten.

Jedes Jahr helfe ich daher dem Feldsalat zu großen Ehren und säe ihn unter die Tomatenpflanzen auf die Topferde. Fallen die Nachttemperaturen in weniger schweißtreibende Bereiche, keimen die Samen sofort und bilden den Winter über schöne Rosetten, die als lebende Konserve auf ihren Beitrag zu einem Salat warten.


Ein paar lasse ich natürlich immer zur Blüte kommen - damit es auch im nächsten Jahr wieder viele Feldsalatfreunde gibt!

Die Eselsdistel kann dann ja im Juli das Sternzeichen sein...

Kommentare:

  1. Aszendent Regenwurm! Ich lache immer noch....herrlich! Ne, ich lass mich von Schleimern nicht unterkriegen.....
    Stimmt, Feldsalat. Da muss ich dran denken...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    ich bin auch im September geboren, aber dass wäre auch mal ein Horoskop wert.
    Da hört man von Jungfrau geborenen, oder dass man im Zeichen des Bären oder im Zeichen der Weide geboren wurde. Wobei ich es irgendwie dann doch interessant finde, was denn das so geschrieben steht.
    Die Tageshoroskope lese ich höchstens mal so, ohne dass ich mich da groß noch drum kümmere.
    Und dass mit den Schleimern sollte doch auch mal in den anderen drinstehn.
    Sonntägliche Grüße
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee, auf den Feldsalat hätte ich vergessen, dabei ist er so dankbar ;-) Werde demnächst die Zucchinipflanzen entsorgen, da müsste dann genug Platz für die Winzlinge bleiben! Tja, bei mir ist das Monatshoroskop vom Rosmarin geprägt, ich weiß nur nicht wie ich es deuten soll, dass er gerade eben zum zweiten Mal dieses Jahr blüht (statt Anfang des nächsten Jahres). Egal wie, ich freue mich natürlich darüber und bis zum ersten Frost ist es ja hoffentlich noch laaaange hin!!!!!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. that is Nuesslisalat in Switzerland?
    Only this year did they start selling lamb's lettuce in our South African supermarket.

    AntwortenLöschen
  5. Indeed, es ist Nüsslisalat bei uns :o). Eine geniale Idee, den unter den Tomaten auszustreuen. Hmm, ob ich wohl auch noch aussäen sollte... hätte noch ein paar Töpfe und einen Balkon als Unterkunft anzubieten :o). Mal sehen.
    En liebe Gruess u e gueti Wuche
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch eher für eine Pflanzenhoroskop! Das ist ja toll, dass der Feldsalat von selbst keimt. Ich liebe diesen kleinblättrigen Salat sehr!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    herrlich dein Horoskop :-))
    Ich glaub ich bin auch Aszendent Regenwurm.
    Ich wühle zu gerne in der Erde. Achnee - bin ja keine Pflanze :-)
    Toll dein Post und so nach und nach werd ich mir deine
    letzten Posts auch noch gönnen :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    zum Wochenbeginn sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke
    Wunderschön Dein Horoskop ;o)
    Zuerst musste ich mir überlegen, was wohl Feldsalat ist.... genau Nüsslisalat ;o) Eine tolle Idee, diesen unter den Tomatenpflanzen auszusäen.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    gute Idee den Salat in die Tomatentöpfe zu pflanzen. Ich mag in sehr gerne essen.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. oh ja - eine tolle Idee! Muss ich dringend morgen Saatgut besorgen :-)
    Der Aszendent kommt wohl öfter vor *grins*
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elke,
    eine Waldaster hatte ich auch schon. Ca 4-5 Jahre. Aus unerklärlichem Grund ist sie dieses Jahr nicht mehr wieder erschienen. Schade ich fand sie schön.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...