Samstag, 9. April 2016

Es mendelt

Das hatte ich mir so schön vorgestellt: Einmal im Leben wollte ich eine neue Pflanzensorte züchten. In einer wahnsinnigen Farbe, die die Welt so noch nicht gesehen hat. Staunen sollte man, und das nicht zu knapp.

Ich jedenfalls habe vor zwei Jahren im Garten meiner Mutter sehr gestaunt, als ich in ihrer Goldlackecke eine Pflanze in ganz hellem Gelb fand, so hell wie ein Zitronenfalter. Goldlack ist ja nicht immer goldig, er kann auch rot, braun oder orange sein. Sogar die Knospenfarbe kann sich oft nicht zwischen Grün und Braun entscheiden.
 
Diese zitronensorbet-farbige war jedenfalls ein Knaller - so sanft wie selten. Eine minutenlange Internetrecherche brachte jedenfalls keine solche Sorte zutage. Hier bestand Handlungsbedarf! Die neue Auslese hatte sogar schon einen Namen: Ich würde sie 'Zitronenfalter' nennen.

Hier ist die Sensation neben quietschgelbem Goldlack zu sehen:




Die Pelzbienen und ihr Brutparasit, die Trauerbiene, waren sich schon mal einig, dass diese Pflanze fantastisch ist. Auch ein echter Zitronenfalter, die Graue Sandbiene und ein Taubenschwänzchen kamen zum Goldlack.




Ein Problem galt es aber noch aus dem Weg zu räumen: Meine Mutter ist immer sehr ordentlich und schneidet alles, was nur entfernt nach Samenstand aussieht, unverzüglich ab. Ein Wunder, dass sich der Goldlack trotzdem durch Aussaat vermehren kann. Vielleicht hat er manchmal Glück, und meine Eltern sind zur Samenreife im Urlaub.

Immerhin konnte ich ihr das Versprechen abringen, mir von dem hellgelben Exemplar die Schoten mitzubringen.

Hat sie auch gemacht - in grünem Zustand. Grün ist zwar die Hoffnung, aber hier hatte ich doch davon wenig, da die Samen wohl noch ganz unreif sein würden. Nach dem Trocknen säte ich sie trotzdem aus.

Und noch ein Wunder: Sie keimten. Alle.

Dieses Jahr blühen sie nun gemeinsam in meinem Garten, hübsch im Kreis herum unter der Süßkirsche, was zugegebenermaßen nicht besonders ordentlich aussieht. Aber wer züchten will, muss leiden.


Nur leider ist der große Durchbruch noch in weiter Ferne: Nicht alle Pflanze sind hellgelb. In knalligem Narzissenwarnton leuchtet der Rest vom Goldlack nun schon seit Dezember im Garten herum. Da mendelt es aber ganz gewaltig. Wie man sieht, sind Blüten dabei, die einen weißen Rand haben - auch nicht von schlechten Eltern.

Nun muss ich von den Pflanzen in Wunschfarbe wieder Samen abnehmen und irgendwann wird vielleicht ein reinrassiger 'Zitronenfalter' dabei herauskommen. Doch dafür brauche ich wohl eine große Versuchsfläche. Und so ist meine Züchterkarriere erst ganz am Anfang...

Kommentare:

  1. Guten Morgen Elke!
    Der helle Goldlack wäre ganz nach meinem Geschmack und der mit dem weiße Rand ist der Knaller! Wunderschön. Den würde ich auch gern haben wollen. So wünsche dir viel Geduld und Erfolg für weitere Versuchsreihen.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh Elke, ich glaube ich muss mir Goldlack zulegen! Noch habe ich keinen im Garten. Das ist ja richtig interessant und ein toller Insektenmagnet ist er auch noch.

    Viel Glück mit Deinen weiteren Zuchtversuchen wünscht Dir
    Daniela aus Uelzen!

    AntwortenLöschen
  3. na da bin ich ja gespannt! allerdings solltest du, bei der allgemeinen schmähung von gelb im garten, gleich versuchen ein blasses mauve zu züchten :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Elke,
    da hast du dir ja was vorgenommen!
    Mein Versuch, aus Akeleien die rosafarbenen herauszufiltern
    (ob man das schon züchten nennt, was ich da tu, weiß ich nicht)
    hat nicht funktioniert. Es mendelt eben.

    Am Donnerstag waren interessante Sendungen auf 3sat zu sehen,
    hast du geguckt?
    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=58185

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich noch mal....
      genau genommen, war vor der scobel-Sendung auch noch ein toller Info-Film, der zum Thema gehörte. Ich hab ihn jetzt nicht in der mediathek gefunden.
      Guck mal bei Donnerstag, 7.4., was da vor Scobel noch auf 3sat lief. Beide Sendungen zusammen waren echt beeindruckend!
      LG

      Löschen
  5. Bei Gelb mit weißem Rand würde ich auch mit mendeln (was ein Ausdruck - Du bist einfach genial)
    Die hellgelben Zitronenfalter sind herrlich im Frühling!

    Der Frühling bricht jetzt auch bei uns grad mächtig durch - was ein Leben da wirkt! Es ist immer wieder ein Erlebnis.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser Entdeckung und Frwude und Erfolg für Dein künftiges "Züchterinnendasein". Das nenne ich ein spannedes Gartenleben!

    Viele Grüße,
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Diese Farbe würde mir auch gefallen! Ich mag ja dieses knallige Gelb eigentlich nicht besonders - außer im Frühling!!!
    Viel Spaß mit Deiner Goldlack-Zucht!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Elke,
    viel Erfolg wünsche ich dir für deine weitere Züchterkarriere und wenn du den Durchbruch geschafft hast, bin ich eine dankbare Abnehmerin des hellgelbweißgeränderten. ;-))
    Anfang der Woche hatte sich ein Taubenschwänzchen unter unserm Terrassendach festgeflattert - konnten wir zunächst gar nicht glauben, denn wenn, dann kommt es meist erst zur Phloxblüte.
    Ein schönes Wochenende.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    was für ein wunderschöner Name für die anversierte Sorte ♥
    Wenn ich die Bilder so sehe, wage ich mich vielleicht doch mal an die Goldlack- Aussaat (ein Tütchen mit einer (schnöden) Mischung wäre zur Hand).
    Ich wünsche viel Erfolg, auf dass das Projekt bald gelingt!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. wenn du erstmal genug samen gesammelt hast, koenntest du vielleicht gaertnerkollegen bitten, auch welchen anzubauen, damit deine flaeche erweitert wird? damit du bald den goldlackmarkt von hinten aufrollen kannst:) viel glueck bei deiner zuechterkarriere:)
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. So, der 3. Browser erlaubt es mir endlich hier ein Kommentar zu schreiben. :) Ich mag gelbe Blumen sehr gerne, daher gefallen mir alle Varianten sehr gut. Goldlack hatte ich bislang noch nicht im Garten.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Die haben tatsächlich im Winter auch noch geblüht - na dann brauch ich diese Blume auch. Habe immer gedacht, die seien nicht winterhart - oder war der Winter nicht hart genug ;-)) ? In jedem Fall könnte ich mir die Zitronengelbe mit einem Weißen Rand auch ganz gut als Verkaufsschlager vorstellen - die würde Frische aber kein "ich bin geblendet" ins Beet bringen. Da wünsche ich viel Erfolg beim weiter-mendeln. LG Marion

    AntwortenLöschen
  13. Also den gelb-weißen Goldlack unten in der Mitte habe ich so ähnlich - nur mit mehr Weiß als Gelb, im Februar für meine Mutter in der Gärtnerei gekauft. Und da meine Mutter glücklicherweise ihren gelben Goldlack im letzten Sommer nur teilweise vor der Saatbildung geschnitten hatte, bin ich mal gespannt, was im nächsten Jahr oder ev jetzt schon bald dort an Gelb-Vartianten entsteht. Das scheinen wirklich spannende Farbwelten zu sein, die ein Goldlack dank der Fluginsekten entwickeln kann …
    VG Silke, deren Schneefelberich im Topf schon rote Spitzen zeigt. Nur im Moment komme ich in meinem Garten leider nicht richtig voran :-(

    AntwortenLöschen
  14. the one with the white edging is quietly appealing

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke, vielen Dank für deinen lieben Text zu meinem Post. Hier für Dich der Link zu dem Online-Programm (Teilweise kostenlos) mit welchem ich die Collagen mache. Ich nutze immer nur die kostenlosen Möglichkeiten! http://www.fotor.com/app.html#!module/collage/tool/FunkyCollage . Ich wünsche Dir viel Freude damit - man kann schöne Dinge damit basteln. LG und einen schönen Sonntag. Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fotos nutze ich auch sehr gerne...ist allerdings auf dem Mac. LG

      Löschen
  16. Das hat du doch vorher gewußt *kicher*. Die aus Samen gezogenen sind immer anders, wenn so viele andersfarbige nebeneinander stehen. Züchten geht anders, wie genau - weiß ich auch nicht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    die Bienchen mischen bbei der Bestäubung auch mit und *vermischen* gerne die Farbe.... Ich wünsche weiterhin gut Zuchterfolge.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  18. Goldlack! Ich wusste, es fehlt noch was in meinem gelben Garten. Werde ich suchen gehen.
    Deine Zuchterfolge sind doch schon mal ansehnlich, ich wünsche dir viel Erfolg, und bitte melde weitere Unterarten :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  19. Als Biologin wäre das schon toll mit einer eigenen Pflanzenzüchtung...:-) Aber alles mit der Zeit...jetzt hast du ja erstmal ein tolles Buch geschrieben. Bei mir ist der Goldlack lila und ich freue mich, dass er überlebt hat, auch wenn er alles andere, als ordentlich aussieht. Er ist die wildeste Pflanze im Schmetterlingsbeet.
    Liebe Sonntagsgrüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Elke,
    da musst du nun eben ein wenig Geduld haben :-)
    Aber bestimmt bist du auf dem richtigen Weg!
    Ganz viele liebe Wochenanfangsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Elke,
    ja die Mendelschen Regeln, irgendwie hab ich die auch noch so im Kopf. Und was die alles so rausbringen können.
    Ich drück Dir auf jeden Fall mal die Daumen, dass es mit Deiner ersten Züchtung klappt.
    Liebe Grüße
    der gartenengel

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke
    Oh.... diese Sortenvielfalt. Ich habe nicht gewusst, dass es so viele verschiedene Goldlack-Sorten gibt. Ich kenne nur den goldigen.
    Wunderschön sind Deine Bilder.
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Einen 36 Jahre alten Garten und KEIN Goldlack drin :((( Wieso bin ich an dem immer vorbeigegangen???

    Werde mal schaun, ob ich irgendwo ein Samentütchen ergattern kann.
    Vielleicht macht er sich in meinem Wiesen Blumenbeet ganz gut?

    Auf jeden Fall wünsche ich dir einen grünen Daumen bei deinen Zuchtversuchen :)
    Und wenn's geklappt hat, dann züchte doch bitte gleich noch einen in ROOOOSAAAAAAA, mit weisser Mitte und gefransten Blütenblättern für mich. Zahle auch gut ;)) :)))
    Einen herrlichen Tag wünsche ich dir
    Gaby

    AntwortenLöschen
  24. Einen 36 Jahre alten Garten und KEIN Goldlack drin :((( Wieso bin ich an dem immer vorbeigegangen???

    Werde mal schaun, ob ich irgendwo ein Samentütchen ergattern kann.
    Vielleicht macht er sich in meinem Wiesen Blumenbeet ganz gut?

    Auf jeden Fall wünsche ich dir einen grünen Daumen bei deinen Zuchtversuchen :)
    Und wenn's geklappt hat, dann züchte doch bitte gleich noch einen in ROOOOSAAAAAAA, mit weisser Mitte und gefransten Blütenblättern für mich. Zahle auch gut ;)) :)))
    Einen herrlichen Tag wünsche ich dir
    Gaby

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...