Montag, 26. April 2010

Schrottgarten

Mit Schrottgarten meine ich ausnahmsweise nicht diese besenreinen Gärten aus Thuja, Rasen und ein paar verloren in die Gegend schauenden Stiefmütterchen, sondern in der Tat einen Garten aus Schrott.
Gesehen habe ich ihn in einem Schaugartengelände und fand ihn ganz spannend, aber schaut selbst:



Betritt man den Garten durch das Tor, fällt der Blick als erstes auf den alten Trabant, dem mittlerweile eine stattliche Birke aus dem Armaturenbrett wächst. Am Steuer sitzt ein Silberblatt:



Die Beeteinfassung links auf dem oberen Bild und unten besteht aus halbierten Fahrradfelgen, darüber ein Rankgestell aus alten Fahrrädern:


Als Umrahmung für das Auto macht sich selbst der Giersch hier ganz schick:


(Wild)Kräuterspirale mal anders:


Alte Spaten als Zaunersatz:


Wegbelag mit einzementierten Gebrauchsgegenständen:


Skulpturen aus Schrott:


Dieser Garten wird weitgehend sich selbst überlassen. Wenn man gärtnerisch eingreift und auch noch richtig viel Platz hat, kann der Schrott noch besser zur Geltung kommen.
Mal sehen, was der nächste Sperrmüll so hergibt... ;-)

1 Kommentar:

  1. sehr spannend, hat etwas von land art. Wie lange besteht der garten, war 2010 seine erste saison?

    Danke fürs teilen.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...