Sonntag, 21. Dezember 2014

Schwarz-weiße Weihnachten

Keine weißen Weihnachten in Sicht? Das ist im Westen nichts Neues oder Ungewohntes, da muss man dann einfach durch, wenn auch ganz unromantisch. Wenn der Winter nicht will, machen wir uns die Weihnachtswelt, wie sie uns gefällt. Statt schwarz zu sehen, wird mein Weihnachten diesmal schwarz-weiß - ein Farbschema, das meine Katze sowieso schon seit Jahren verfolgt. Auch einige gern gesehen Gartenvögel machen da mit, wie diese Tannenmeise:



Als ersten Akt habe ich mir weiße Walnüsse gepinselt. Vor dem Anmalen kommt allerdings das fachgerechte Zerlegen, das nicht in allzu vielen Kleinteilen enden sollte, denn dann wird der Zusammenbau der entleerten Hülle ein abendfüllendes Puzzlespiel und das Aufräumen der Küche nicht minder unterhaltsam. Man sollte daher Walnüsse sehr gerne essen oder einen äußerst kooperativen Nussknacker haben. Meiner hat eher die Hau-drauf-Mentalität, so dass ich nach der ersten Runde nur vier intakte Hälften erbeutet hatte.

Die habe ich dann mit weißer Acrylfarbe angemalt und trocknen gelassen. Als Kontrast haben die Hälften noch eine schwarze Zeichnung bekommen, die ich frei Hand und frei Schnauze auf die Nussschale gepinselt habe.


Ist auch die Verzierung getrocknet, kann man die Hälften zusammenleimen, nicht ohne vorher die Enden einer Schnur hinein gesteckt zu haben. Fertig ist der Christbaumschmuck ganz ohne Glitter, aber mit Stil.


Für ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk folgt nun der zweite Akt, nämlich eine von mir professionell leer gegessene Mandarinenkiste. Sie soll stilvoll gute Gaben für Gartenfreunde präsentieren, kann aber auch ganz eigennützig die eigenen Gartenutensilien aufnehmen.

Als erstes muss alles nicht-hölzerne von der Kiste entfernt werden. Der Kleber, mit dem die Papp-Banderole angebracht wurde, kann ziemlichen Ärger machen, bis er endlich mit Hilfe eines spitzen Messers heruntergebrochen wurde.

Dann bekommt das Holz eine weiße Weste verpasst. Während das Ganze gut trocknet, kann man sich an das Herstellen einer Schablone machen für die Beschriftung. Ich habe die Kundenzeitschrift einer großen deutschen Drogeriemarktkette genommen und das Wort "verde" auf der Titelseite mit einem Cutter ausgeschnitten. Die Es und das D sind lästige Lettern, denn man muss ihnen Brücken bauen, damit der Innenraum der Buchstaben eine weiße Fläche bleibt.

Anschließend habe ich die fertige Schablone mit Tesafilm auf das Holz geklebt und mit schwarzer Farbe ausgemalt. Dabei kann allerhand schiefgehen, wenn die Farbe zu dünnflüssig ist, also gut umrühren, damit nichts unter das Papier läuft und den Schriftzug bis zur Unkenntlichkeit entstellt.

So sieht das dann aus:


Für die Gartenvögel gibt es zum Abschluss noch schwarz-weiße Sonnenblumenkerne, um im Thema zu bleiben.

Wer bis hier hin durchgehalten hat mit lesen, dem wünsche ich die allerschönsten Weihnachten, gerne auch in Farbe.

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    die Idee mit der Obstkiste ist ja super! Darf ich die bitte klauen? :)
    Ich finde es bewundernswert, dass du dir die Zeit für so schöne Basteleien nimmst! :D
    Ich wünsche dir schöne Feiertage in allen möglichen Farben!

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das Weihnachtsfest ja lieber bunt...oder zumindest rot-weiß...Macht aber nichts, habe trotzdem bis zum Schluss durchgehalten...;-) und wünsche ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ich habe geahnt...diese Mandarinenkisten sind doch noch zu etwas nütze. Ich hatte mich schon schweren Herzens von einer getrennt. Der Mann fand, sie gehört in den Müll......
    Die Nüsse sind auch eine tolle Idee, aber mein Nussknacker knackt auch nicht so ordentlich, da gibt es, glaube ich, Spezialwerkzeuge fürs exakte Halbieren. Allerdings ist meine Liebling-Weihnachtsfarbe klassisch Weiß mit Rot. Das Buch 'Natur sucht Garten' habe ich mir gerade schenken lassen......hab es gerade bei dir entdeckt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Adventssonntag (der Stern ist unterwegs zu dir),
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Meine Katze passt in dein Farbschema :)
    Hier kein Schnee, werde mich aber gleich mal schlau machen, ob die Primel noch und die Pfingstrosen schon blühen. Goldglöckchen tun es seit Oktober... Es blüht zu Weihnachten, damit wir dann Schnee im April ertragen :)
    Ganz schöne Feiertage!! Und viele schöne Posts von dir wünsche ich mir :))
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    habe mich wieder köstlich amüsiert über deinen wenig "kooperativen Nußknacker"! Als passionierte Sammlerin gehören natürlich auch in mein Repertoire einige Mandarinenkisten, für deren erforderliche Existenz ich mich meinem GG gegenüber durchsetzen muß. Ich finde sie äußerst praktisch zur Aufbewahrung meines Gartengedöns, aber zum Streichen fehlte mir bisher wohl der Elan. Deine Kiste sieht allerdings ganz toll aus, wenn ich meine fällige Bank streiche, könnte ich die Kisten ja auch mal in Angriff nehmen.
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  6. Du hast so ganz nebenbei ein Vogelrätsel für mich gelöst: Eine Schar von mir komplett unbekannten Vögeln hing letztens am Meisenknödel. Dank deines Fotos weiß ich jetzt: Es waren Tannemeisen :-) Herzliche Grüße in meine alte Heimat, Petra

    AntwortenLöschen
  7. ...Dir auch schöne Weihnachten, liebe Elke!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke,
    natürlich habe ich durchgehalten!! Wünsche auch dir frohe und schöne Weihnachtstage.
    Mandarinenkisten benutze ich auch immer wieder als "Geschenkverpackung". Auch schön in Naturoptik mit Moospolstern oder mit Packpapierinnenleben.
    Sei lieb gegrüßt
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine tolle Sache!!!! Die Nüsse hängen wie kleine Schneeflocken im Baum!!! Aber auch die Kiste ist super geworden!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Eine Mandarinenkiste habe ich mir aufgehoben, ohne gleich zu wissen, was ich damit machen möchte. Kann man immer brauchen.
    Hast du schön gemacht!

    Lieben Gruß
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Ich freu mich immer über Deine Ideen, sie sind so fein! Die Bilder sind echt schön!
    Ich wünsch Dir noch schöne Tage bis zum Weihnachtsfest
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    dein Baumschmuck ist wirklich hübsch und
    kann durchaus als weißer Schneeersatz gelten ;-)
    Und die Obstkiste ist Klasse geworden!
    Schade immer um die vielen Mandarinenkisten!
    Die Idee gefällt mir sehr :-)
    Ich wünsche dir wundervolle Weihnachten!
    Ganz viele liebe Weihnachtsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke, eine tolle Idee! Wünsche Dir ebenfalls Frohe Weihnachten! Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    diese Nüsse sind ja nur süß und natürlich deine Tannenmeise auch!!! Tolle Fotos!
    Hab ein wundervolles Weihnachtsfest und eine traumhaft schöne Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Nun, neugierig wie bin habe ich gleich mal nachgesehen was Verde bedeutet. Grün - ja so macht man das Farbschema passend. Das hat doch was, auf eine weiße Kiste mit schwarzen Lettern das Wort Grün aufpinseln und dann darin Gartenutensilien verstauen.
    Ich wünsche Dir frohe Weihnachten,
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      jaaa, ein bisschen seltsam, das Wort in schwarz zu schreiben, ich gestehe...
      Aber ich hatte nur diese Farbe zur Hand, der Rest war nur als Wasserfarbe zu haben.
      Dir ebenfalls Frohe Weihnachten!
      Elke

      Löschen
  16. Liebe Elke, natürlich durchgehalten, wie immer bei deinen Beiträgen, die reinster Lesegenuss sind! Die weißen Nüsse sind hübsch! Ich bin auch passionierte Nuss-Esserin, aber das Zusammenleimen wäre mir definitiv zu viel Aufwand. Wobei mir aber einfällt, dass bei meiner Oma immer Nüsse am Christbaum hingen. Und Äpfel. Samt Strohsternen. Ein richtiger "Naturschmuck"-Weihnachtsbaum.
    Ein schönes Weihnachtsfest, entspannende Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Gartenjahr wünsche ich dir,
    liebe Grüße,
    Margit

    AntwortenLöschen
  17. Puh - ich bewundere eine Kreativität und irgendwie schaffe ich es dann auch nicht, sie umzusetzen...
    Aber wer weiss, kommt Zeit kommt Rat nun erst mal eine schöne Weihnachtszeit.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Elke
    Auch ich wünsche Dir ein herrliches Weihnachtsfest, ob kunterbunt oder schwarzweiss, hauptsache Lichtdurchflutet. En liebe Gruess
    Alex
    P.S.: Sanfter Knuddler an die schwarze Katzendame nicht vergessen ;o)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Elke,
    eine tolle Idee, so kann man sich selbst Schneeflocken produzieren! Allerdings stelle ich mir das Zerteilen der Walnüsse wirklich als eine ziemliche Herausforderung vor...
    Die Tannenmeise ist toll! Hier lassen sich wie immer nur Spatzen sehen, ab und zu sehe ich mal ein Rotkelchen, selbst die Blau- und Kohlmeisen machen sich momentan rar.
    Ich wünsche Dir auch noch ein paar wunderschöne, gemütliche Weihnachtstage!

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Elke,
    ich wünsche Dir und Deinem lieben ein frohes Weihnachtsfest !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Elke
    Weihnachten ist ja nun (fast) vorbei. Nichts desto trotz habe ich diese Holzkiste bewundert wie auch der weiss-schwarze Gartenschmuck. Haste toll hingekriegt und an der Kiste hätt ich auch meine Freude.
    Liebe Grüsse und geniesse die Tage zwischen den Jahren.
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Ach köstlich !!!! nee ich meine schwarz-weiß ( das hat man nun nach einem alkoholgetränken Postlesen ) *zwinker* noch kleiner Nachtrag zu diesem Post : dein Geschirr ist so, so hübsch !!!!
    und soooooo klasse von erzählt *haha*
    Ich liebe sie übrigens auch die Holzclementinenkisten und möchte fast behaupten, dass ich danach auch gerne mal die Früchten darin auswähle *tss
    Wir hatten letztes Jahr eine wahnsinnsWalnussernte, aber die Schalen dieser sind sooooo hart, dass wir mit Rohrzange ans Öffnen gehen. Zum Glück haben wir liebste Nachbarn mit anderem Nussbaum, deren Nüsse sich schon fast beim Anschauen öffnen und die Hälften perfekt sind.
    Zu deiner Weihnachtsdeko hätte natürlich auch unser liebster Kater Leo gepasst ;-(
    Jetzt haben wir Paula und die ist, wie auch unsere Weihnachten in rot
    :O) .....

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...