Donnerstag, 24. Dezember 2015

Grüne Schokolade und fliegende Fische

Neulich habe ich Schokolade für Gärtner gegessen, die war so richtig was für den grünen Gaumen. Nein, nicht was ihr denkt - sie war nicht etwa mit allerhand Gartenkräutern angereichert oder mit Rosenblättern belegt wie eine Hochzeitstorte. Sie war nämlich leibhaftig grün, außen wie innen.

Glaubt ihr nicht? Hier ist sie, kurz vor dem Vernaschtwerden:


Wie das schmeckt? Ich sag es frank und frei von der Leber weg: Merkwürdig. Man müsste Schokoladensommelier sein, um den Geschmack zu beschreiben. Im ersten Moment schmeckt es wie weiße Schokolade, bevor ein penetranter Eindruck von grünem Tee sich breitmacht - und der bleibt.

Wieso das süße Ding diese plakative Farbe hat und nach grünem Tee schmeckt, könnte daran liegen, dass es grünen Tee enthält (zumindest hoffe ich, dass die Färbung nur daher kommt). Süßkram also, der gleichzeitig glücklich und wach macht, das klingt gut, solange man den Tee mag. Diese Gärtnerschokolade lässt uns Mitteleuropäer nicht gerade grün vor Neid werden, sonst gäbe es sie längst auch hier zu kaufen. Gibt es aber nicht. Um in den Genuss dieses Angriffs auf den guten Geschmack zu kommen, muss man schon nach Japan reisen. Oder reisen lassen, wie in meinem Fall.


Eine Idee, die uns die Japaner aber erfolgreich vermittelt haben (mal abgesehen vom Atomausstieg), ist Sushi. Das ist reinste Kunst auf dem Teller und zum Glück auch nur mit Gemüse zu haben.

In unserer Kantine gibt es manchmal Sushi, komplett mit Sojasoßenfischchen, die ich mal wie verrückt gesammelt habe. Wozu wusste ich lange Zeit nicht, bis mir mal wieder das Treibholz vom holländischen Strand in die Hände fiel, samt aufgewickelter Angelschnur mit Originalhaken dran. Letzteres hatte ich eigentlich nur aufgesammelt, damit sich kein Seevogel darin verheddert:


Mit diesen Zutaten lässt sich ein waschechtes maritimes Mobile fertigen! Was man dazu noch braucht, sind eine Schere, eine Kerze und eine Stecknadel.


Erst einmal habe ich die Schraubverschlüsse vom Fischkopf abgeschnitten. Dann bei Kerzenschein die Stecknadel erhitzt und Löcher in die Flossen geschmolzen. Da die Angelschnur so hart ist, kann man sie ohne Nähnadel durch die Löcher stecken und verknoten. Die unteren Fische hängen an den vom Meer professionell angerosteten Angelhaken, nennen wir es mal Edelrost. Das ist etwas mühsamer beim Einfädeln wegen der fiesen Widerhaken - man möchte ab sofort bitte nicht als Fisch wiedergeboren werden.


Die einzelnen Stränge werden am Ende an das Treibholz geknotet.


Fertig sind die fliegenden Fische aus Upcycling-Material und Treibgut - jetzt habe ich mir aber noch ein Stück Gärtnerschokolade verdient!

_____________________________________________________________

Trotz dieses wirklich bemerkenswert unweihnachtlichen Artikels (das Bloggen hab ich echt drauf)  wünsche ich euch Frohe Festtage! 

Kommentare:

  1. Wow, das ist echt total hübsch!!
    Frohe Weihnachten!
    Khendra

    AntwortenLöschen
  2. Vorweg: das Mobile ist Hammer!!
    Dann: hier gab es mal eingefärbte Osterhasen. Rosa waren sie durch Himbeeren (und bestimmt rote-Bete-Saft) und Grün durch Spinat...... Man könnte sie nicht essen. Der Spinat in der Schokolade war zu penetrant......
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Und natürlich: von Herzen frohe Weihnachten!
    Nochmals ich

    AntwortenLöschen
  4. Genial, ich kenne weder Sojasoßenfische noch Grüntee-Schokolade....hätte ich eher den Chinesen zugetraut. Dann bist du also Sushi-Fan, wenn ich die Anzahl der Fische so sehe....:-)) Eine tolle Kantine!
    Frohe Weihnachten,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. du hättest die fischchen uns ja als weihnachtsbaumschmuck verkaufen können ;-)
    sushi in der kantine!! gibts bei euch noch freie stellen?? und in der kaffeeküche dann bitte grüne schoki - mein absoluter traumjob!
    merry x-mas! xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Also... ganz ehrlich... auf grüne Schokolade verzichte ich lieber! Das Auge isst ja bekanntlich mit und ich bleib dann doch lieber bei der braunen Variante!!!
    Dein Mobile ist aber der absolute Knaller!!!!
    Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest ob mit oder ohne grüner Schokolade!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Fröhliche Feiertage, liebe Elke!
    Grüne Schokolade und Fischmobile
    sind ja echt ein Kontrastprogramm zu den momentanen
    Weihnachtspostings überall. Klasse!
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Die grüne Schokolade sieht schon etwas ungewöhnlich aus, aber wie gesagt, die Geschmäcker sind verschieden. Ich hatte ja beim ersten Blick an Spinatschokolade gedacht.
    Die Beschreibung deines Fisch-Mobiles hat mir jetzt gerade ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Ich habe eben gerade ganz viele Weihnachtsposts gelesen und jetzt war das mal schön erfrischend anders. Ich wünsche dir noch schöne Weihnachtsfeiertage.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Elke,
    die Schokolade sieht wirklich fies aus. Die Klassiker schmecken mir immer noch am besten!!!! Vermutlich ist es aber ein Frage der Zeit, wann wir sie auch hier kaufen können.Solche Platikfische habe ich noch nie gesehen, aber sie sind gut zu gebrauchen wie man sieht.
    Wünsche dir ebenfalls schöne und erholsame Feiertage bei einem schönen Stück Vollmilchschoki!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. danke liebe Elke erstaunlich welche Fundstücke du immer machst von grüner Schokolade bis zu Shushi fischen, die ich nicht kennen und zum Stranggut. Gehörst du auch zu den Räubern, die die Schiffe mit falschen Lichtern zum Stranden bringen!! habe auch eine schöne verwitterte Bohle stehen.
    liebe Grüße Frauke

    AntwortenLöschen
  11. Na das ist ja mal herrlich unweihnachtlich niedlich!! Das Mobile sieht klasse aus....
    Liebe Grüße
    und schöne Weihnachtstage wünsche ich dir
    Trudi

    AntwortenLöschen
  12. Die grüne Schokolade sieht so richtig bäh aus! Aber das Mobile ist einfach der Hit!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Die grüne Schokolade sieht jetzt nicht besonders appetitlich aus und sushi mag ich schon gar nicht... Aber das Fischmobile ist klasse! Du hast immer super Ideen. Außerdem finde ich deinen 'unweihnachtlichen' Post ganz erfrischend zwischen all der Flut von Weihnachtswünschen...
    Noch fröhliche Feiertage
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  14. also, kitkat in gruen gibts hier (zum glueck) auch nicht - aber dafuer mit caramel oder "cookies & cream" - beides ganz ok, wenn auch farblich nicht so gaertnerisch:). auch sushi ist hier nicht sooo praesent (jedenfalls nicht hier auf dem lande!), und schon erst recht nicht sojasauce in fischform - das faende ich ja wieder ganz lustig:) aber dein mobile ist sehr huebsch geworden - fehlt eigentlich nur noch ein bisschen sea glass - das wiederum auch hier zu finden ist:) in jedem fall wuensche ich dir und deiner familie froehliche weihnachten - nach der deko zu urteilen, auch eher nicht so traditionell?:)

    irische gruesse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann mir vorstellen, wie das schmeckt - nein danke! Dein Mobile ist toll. Weiterhin mag ich nicht weihnachtliche Beiträge, weil ich nämlich heute den Kram wegräume, da ich ab jetzt Frühling will. Übrigens habe ich die Tage ein Foto von dir gesehen, als ich ein älteres Gartenheft durchsah.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Die Idee mit den Fischen ist wirklich super :) Ich glaub ich werd die Fische in nächster Zeit auch sammeln. Also zu einer Schokolade mit einen Grünteeabgang würde ich nicht nein sagen ^^ Liebe Grüße, Florian

    AntwortenLöschen
  17. sooooo originell und entzückend dein sushifischmobile!!! ;-)
    und die grüne schoki find ich spannend!!!
    hab einen WUNDERvollen übergang in ein fantastisches neues jahr...
    das dir, so wünsche ich, 12 frohe monate, 52 glückliche wochen, 365 bezaubernde tage, 8760 einzigartige stunden, 525600 unvergessliche minuten und 31536000 atemberaubende sekunden bereit hält ;-)
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  18. Oh Mann, und ich schmeiß im Weihnachts-Aufräum-Wahn die gesammelten Fische des Kleingärtners weg... Jetzt muss er neu sammeln. Das Mobile würde sich nämlich hübsch neben dem Schreberhaus-Leuchtturm machen. Man sollte nie, nie, nie aufräumen - auch nicht vor Weihnachten oder vor Silvester :-(
    In diesem Sinne wünsche ich Dir ein wundervolles 2016
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,
    dein Mobile ist klasse! Ich werde schon mal anfangen diese kleinen Fishchen zu sammmeln, die gibt es bei unserem Chinesen immer mit Sojasosse!
    Und- entschuldige..ich hatte mal etwas aufgeräumt und war wohl etwas durcheinander gekommen. Wenn du mir auch folgen würdest,, wäre das nicht passieert. Ich hatte nur den Eindruck ich folge so langsam allen Bloggern der Welt, da wußte ich schon garnicht mehr wer was ist. ;)) . Jetzt hab ich mich schau gemacht und weiß welche du bist :)). Deine Tipps lese ich gern ud nun bin ich wieder Da.
    liebste Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  20. Geniales Upcycling, bin ganz fasziniert. Die grüne Schokolade würde ich gerne mal probieren – Sushi nie! Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Dir Pepe

    AntwortenLöschen
  21. Sieht aus wie Seife *hihi*
    Wäre allerdings nichts für mich - ich bin so schon kein Weiße-Schokolade-Freak ... und Schokolade auch nur in Maßen ... zuviel Fett!
    Ist ja irre, was es doch alles gibt, für jede Soße ein Plastik-Fisch ... wo es eh schon so viel Plastik übeall gibt ... da hast Du wenigstens noch eine Verwertung gefunden. Nicht schlecht!

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches gesundes Neues Jahr!
    Sara

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Elke,
    ach du liebe Zeit - grün?!
    Ich mag auch grünen Tee nicht wirklich und
    dann als Schokoladengeschmack - oje ;-)
    Aber das Mobile ist der Hit und wird bestimmt
    mal nachgebastelt :-)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch
    in ein gesundes neues Jahr :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Elke
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes 2016.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...