Freitag, 1. Juni 2012

Buchverlosung "Naturkosmetik"

An einem sonnigen, warmen Tag im Garten zu sitzen und die Gedanken schweifen zu lassen - das ist der wahre Luxus. Wenn es allerdings mehr warme Tage hat als Gedanken, muss man sich zu helfen wissen. Man kann sich dann ruhig einmal Gedanken ausleihen, die schon ein anderer hat schweifen lassen. Die sind dann auch schon arg weit herum gekommen, die Gedanken. Am besten und ohne viel Lärm geht das mit Hilfe eines Buches, gerne auch ganz altmodisch ohne Strom und in Papierform - schließlich funktioniert auch der Garten völlig ohne Batterie.


Wenn man seine eigenen Geistesblitze genauso schnell vergessen hat wie die fremden, kann man dieselben Bücher immer und immer wieder lesen. Das ist dann sehr preiswert und trotzdem spannend. Manche Bücher muss ich alle paar Jahre wieder durchschmökern, aufgrund meines eher bruchstückhaften Erinnerungsvermögens. Wäre doch gelacht, wenn ein schlechtes Gedächtnis nicht doch zu etwas gut wäre!

Schön ist es ja auch, Bücher geschenkt zu bekommen. Noch schöner ist es aber, unverhofft eines zu gewinnen. So wie ich diese Woche bei der Verlosung im Chaosgarten (vielen Dank!).


Mit dem gewonnenen Buch "Die Tage des Gärtners - Vom Glück im Freien zu sein" von Jakob Augstein kann man seine Gedanken ganz vortrefflich schweifen lassen, denn er hat das schon ausgiebig für uns getan, auch gerne mal weit ab vom Thema, welches eigentlich das Gärtnern ist. Und so ist das ein schönes Buch für den gemütlichen Gedanken-Schwof im Garten, auch wenn man mit dem Autor nicht immer einer Meinung ist. Ganz bei ihm bin ich zumindest bei seinen Ausschweifungen zu Laubbläsern: Die sind unnütz, nervtötend und können nichts, was eine Harke nicht leiser kann.

Aber ich schweife ab. Denn vom Glück, ein Buch zu gewinnen, soll dieser Beitrag hier handeln. Ich habe mir nämlich gedacht: Wer einsteckt, muss auch austeilen können.

Und so verlose ich ein niegel-nagel-neues Examplar von "Naturkosmetik - einfach selbst gemacht" aus dem Ulmer-Verlag. Ein richtiges Buch ohne Strombedarf und zum Selber-Blättern. Das Werk habe ich ja kürzlich hier vorgestellt, aber keine Angst: Der Gewinn ist wirklich ungelesen und wird ohne den Fleck aus Teebaumöl auf Seite 32 geliefert, den ich in mein Ansichtsexemplar gekleckert habe.


Wer also gewinnen möchte, der hinterlasse bis zum 10. Juni 2012 einen Kommentar unter diesem Beitrag. Anonyme Mitteilungen bitte nur mit Angabe einer elektronischen Postadresse.

Viel Glück!

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    ich versuche mein Glück.

    Viel Freude wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte das Buch auch gewinnen. Deshalb schreib ich hier.
    Ganz ohne Rätsel oder sowas?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. die idee des weitergebens von freude finde ich toll, auch, wenn ich das buch nicht brauche (ich weiss schon, dass das dann wieder im regal rumstaubt, weil ich doch keine mache:)) was ich bei sowas dann wieder doof finde, ist, dass bei diesen verlosungen dann auf einmal ganz viele leute kommentare hinterlassen, die sich sonst nicht die zeit nehmen, zu kommentieren... ich hoffe, das glueck ist einem fleissigen schreiber hold:)
    viele gruesse von der heute sehr stickig-warmen gruenen insel
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    mein Kommentar läuft sozusagen außer Konkurrenz. Ich interessiere mich zwar auch für alles Natürliche, aber meine Kosmetik würde ich trotzdem nicht selbst herstellen.
    Ich wollte mich einfach wieder einmal bei Dir melden. Außerdem gefällt mir Dein Post wieder sehr gut - besonders das mit den Laubbläsern!!!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke,
    schön, dass Du schon zum Schmökern gekommen bist. Eigentlich ist Kosmetik ja eine Frauengeschichte^^.
    Nichtsdestotrotz ist mir auch immer ein kleines bisschen unwohl, da ein großer Teil der synthetischen Stoffe in den Kosmetika zumindest im Verdacht stehen, Krebs oder zumindest Allergien auszulösen. Bisher schmier ich mich trotzdem mit Niveau-Creme ein und verwende keine Naturkosmetik, die zum Einen viel teurer und zum Anderen mitunter auch nicht besser ist.

    Vielleicht könnte ich aus dem Buch ja die ein oder andere Anregung ziehen, die sich in der Praxis umsetzen lässt und mit begrenzten Zutaten auskommt. Du weißt ja, dass ich recht experimentierfreudig bin.

    Ich drücke mal die Daumen, dass mich das Los trifft.

    Auch wenn das Interesse an meiner ersten Buchverlosung nicht so groß war, werde ich das bei Gelegenheit wiederholen. Es ist besser, jemandem für 1,40 € Porto eine Freude zu machen, als ein Buch, dass man doppelt hat oder nicht liest sinnlos rumstehen zu haben. Vielleicht schließen sich uns ja noch ein paar Gartenblogger an, so dass es immer was zu gewinnen und zu lesen gibt in der Gartenbolosphäre.

    Liebe Grüße
    Lorenz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke, das Buch von Augstein habe ich mir auch gekauft, bin aber nicht weit gekommen, ist mir zu philosophisch, zu analytisch zu vollgestopft mit recherchiertem Gärtnerwissen- Fakten, Fakten, Fakten... Journalismus eben und wenig echte Geschichten... fand ich... irgendwann im nächsten Winter versuch ich`s noch mal wenn die Sehnsucht nach Garten wieder sooo groß ist, jetzt sind mir meine eigenen Gartengeschichten lieber. Gute Idee Bücher zu verlosen. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ohh,
    so ein Buch könnte ich gut gebrauchen!
    Ich möchte mitmachen beim Gewinnspiel!
    Herzliche Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elke
    Da ich langsam auch in die Jährchen komme und meine Haut ein natürliches Lifting in Form einer Fassadenrenovation gebrauchen könnte, springe ich noch so gerne in das Lostöpfchen. :o).
    Ich mag die Bücher übrigens auch noch handfest und zum Blättern... doch ich muss gestehen auch schon überlegt zu haben, ein Lesegerät anzuschaffen, da unser Haus langsam zu klein wird für alle meine Bücher von denen ich mich anschliessend nur sehr ungern trennen kann. GG meinte auch schon, ich hätte einen Autor im Keller eingesperrt, da ich von da unten immer mal wieder mit einem neuen Buch auftauche :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,

    was für eine Super Idee!
    Ich liebe Bücher, die ohne Strom "funktionieren". Und nach dem letzten Buch, das ich mir durch dich inspiriert gekauft habe (Günstig gärtnern) und das wirklich sehr häufig in Verwendung ist, stehen jetzt wieder 2 neue auf meiner "will-lesen-Liste"!

    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups - ein Fehlerteufelchen hat zugeschlagen: das Buch heißt natürlich: Viel Garten für wenig Geld!
      Da ist scheinbar die Verfasserin dieser Zeilen noch nicht ganz wach ;D.

      Löschen
  10. "Die Tage des Gärtners" habe ich auch gelesen, es gefällt mir ausgesprochen gut. Aber das Naturkosmetikbuch kenne ich noch nicht... Also versuche ich mein Glück bei Dir! LG Claudia

    AntwortenLöschen
  11. liebe elke,

    in diesem buch würde ich auch gerne mal schmökern!

    viele grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine schöne Idee. Das Buch kenne ich nicht - würde mich aber brennend interessieren!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    einen naturbelassenen Garten, in dem sich Katzen, Blindschleichen, Vögel und auch Goldfische tummeln, habe ich bereits. Zitronenmelisse, Salbei, Johanniskraut und sonstiges Gewächs ebenfalls. Fehlt nur noch das passende Buch dazu. Und das habe ich ja nun entdeckt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Ich schau gleich mal, wo ich eine Adresse zusenden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade eine Mail geschickt!

      Löschen
  14. Liebe Elke, gerade heute bei der Besichtigung eines Gartens in Geldern erzählte mir eine sehr nette Frau von deinem Buch , von jacob Augstein. Danke, jetzt habe ich Titel und Name auch schriftlich vorkiegen, sie hat es sehr empfohlen. Danke auch für die schöne Idee eine Verlosung mit einem Buch zu machen, denn ich habe auch noch ein schönes neues Exemplar von "Gartenblumr in Harmonie" das werde ich jetzt auch in eine Verlosung geben.
    Und Naturkosmetik, bestimmt sehr schön. LG Sibylle

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Elke,

    da stöbert man am Sonntagmorgen in www damit man den Rest nicht weckt, nur weil einen der Vollmond nicht schlafen läßt, und dann findet man Dich.

    Sehr interessant bei Dir, ich komme wieder.

    Und das Buch hört sich spannend an, da versuche auch ich mal mein Glück.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, lg von Natalie

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke, da versuche ich doch auch gleich mal mein Glück, zumal ich mich sehr gerne mit diesen Dingen beschäftige. GLG Petra und einen wunderschönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  17. Ohja, das ist auch für mich Luxus pur!
    Auch in der Hängematte zu liegen ...
    Und ohne Bücher geht es auch für mich nicht. Kein elektronisches Medium kann das ersetzen!

    Dann gratuliere ich ganz herzlich zum Gewinn und gern nehme ich auch an Deiner Verlosung teil.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    tolle Idee und ein Anreiz, es dir gleichzutun!
    Die Beschreibung der Vorteile eines analogen Buches finde ich super - ich sitze beruflich viel vor der Kiste und will zum Lesen in der Freizeit was in der Hand haben :-)

    Noch einen schönen Sonntag (wenn´s auch wie bei uns regnen sollte ...)
    lg
    johann

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Elke dann hüpfe ich doch schnell in dein Lostopf und mache mit.
    Ja London ist sooooooooooschön. Jetzt noch schlimmer und zur Olympiade.
    ne bin froh das ich gerade war.Empfehle ich dir einmal London sehen.
    Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Elke,

    wenn ich nicht gerade Mandarinenkistchen bepflanze, beschäftige ich mich gern mit Naturkosmetik. ;-) Erst vor kurzem habe ich meine ersten Hand- und Fußcremes gerührt. Das war eine tolle Erfahrung! Ein analoges Buch ist was Wunderbares und trotz aller Wunderkisten werde ich Bücher niemals missen mögen ... Ich versuche also auch mein Glück bei Dir und stöbere mich außerdem durch Deinen schönen Blog.

    Liebe Grüße!
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch klingt toll! Ich hab schon einige Dinge ausprobiert und kaufe ohnehin nur noch Bio-Kosmetik, etwas Literatur zum Selbermachen wäre da nicht schlecht!!

      Löschen
  21. ich mach dann auch mal mit :) Hab bis vor ca. einem Jahr auch selber viel rumgerührt und in diesem Buch lassen sich bestimmt viele Anregungen finden um das mal wieder aufleben zu lassen


    lg

    AntwortenLöschen
  22. Die Idee ein Buch zu verlosen ist wirklich toll, allerdings muss ich mich einigen Vorschreiberinnen anschließen Naturkosmetik ist nicht so meines und schon gar nicht das Selbermachen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Oh, da mach ich doch gerne mit! Habe seit 6 Monaten meinen eigenen Garten :-)

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe gerade über Deinen Blogtitel
    "Günstig Gärtnern" gelächelt.
    Wenn ich mir mein Garten und Blumenkonto anschaue,
    zeigt es ein Minus:(
    Zu Deienm Buch Naturkosmetik...ich mache viel Ananassaft mit dem Entsafter. Die innere Schale der Ananas ist gut das Gesicht, vorsichtig auftragen. (Brigitte Tipp)
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  25. Guten Abend, liebe Kathrin (◠‿◠)
    Wunderschön wäre es mehr warme Tage als Gedanken im Kopf zu haben. Mom kaum vorstellbar, nicht nur weil ich etwas verfroren bin und den Kopf üblicherweise voll von Gedanken, sonder weil unser Wetter total spinnt. An deinem Buch bin ich nicht interessiert, weil ich Naturkosmetik - wenn überhaupt - in einer Gruppe mache..., aber sehr interessiert bin ich auch hier noch mal eine kleine Anerkennung für deine schöne und unterhaltsame Schreibe sowie deine Freundlichkeit (Buchverlosung) zu hinterlassen. Ebenfalls lasse ich einen weitere Dank hier - für dienen lieben Kommentar. Genau Not macht erfinderisch oder aus der Not eine Tugend machen - so heisst es. Vlt. ist es bei dir auch einfach zuuuu klein, oder du hast das Prob, dich verkleinern zu wollen... Selbst bin ich eine Expertin für keine Wohnungen, weil ich es auch nestartig mag und größere Wohnungen oder gar Häuser zieml unbehaglich finde.
    Ich wünsch Dir einen fröhlichen Freitag!
    Knutschknuddelgrüße, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Kathrin!
    Gerne und regelmäßig besuche ich Deinen schönen Blog. Naturkosmetik hab ich noch nie selbst gemacht, obwohl ich gerne Neues ausprobiere und herumbastle...das Buch wäre mir ein guter Anstoß dazu, daher bin ich -mit Freude- dabei!
    Lieben Gruß, su

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...