Samstag, 18. Januar 2020

"Meise mag Melisse" ist da!

Was für eine Überraschung! Schon einen Tag vor Erscheinungstermin hat mir der Verlag jeweils ein Exemplar meiner neuen Bücher geschickt!

Das eine ist ja ein alter Bekannter: "Mein Bienengarten", doch es ist jetzt blau und nicht mehr gelb, noch dazu hat es zugenommen, was bei Büchern ein Grund zur Freude ist: Es ist dicker geworden und von 128 auf 144 Seiten angewachsen mit noch mehr Bienenarten, Futterpflanzen und noch mehr Tipps zum Bau von Nisthilfen.


Und was ist "Meise mag Melisse"? In meinem nagelneuen Buch stelle ich Gartentiere vor, die eine bestimmte Beziehung zu Pflanzen haben, vom Eichhörnchen über die Blaumeise bis zur Streifenwanze. Es geht aber nicht nur um Futterpflanzen, die Biene, Falter, Schwebfliege oder Rotkehlchen in den Garten locken, sondern auch um verblüffende tierische Nutzpflanzen: So legt die Blaumeise ihr Nest mit duftenden Kräutern aus, um Schädlinge zu vertreiben, ein anderer Vogel pflückt seiner Frau Blumen - welcher das ist, erfahrt ihr im Buch.

Die Insekten, die ich für das Buch fotografiert habe, waren meistens sehr zuvorkommend und hielten still, bei den Vögeln sah das schon anders aus. Und so bin ich ewig mit dem Tele herumgerannt, die Vögel sind vor mir weg geflogen und ich abermals hinterher gehechtet.




Nur das nette Rotkehlchen wollte sich gern fotografieren lassen, ich hätte das ganze Buch mit Rotkehlchenportraits ausstatten können, aber dann wäre es wohl ein bisschen langweilig und zu orange geworden.


Im winterlichen Garten habe ich sogar eine Fotofalle aufgebaut, also die Kamera auf dem Stativ vor einen Baumstamm mit Vogelfutter gestellt und mich hinter der Fensterscheibe auf dem Sofa mit der Fernsteuerung auf die Lauer gelegt. Es gibt schlimmere Schicksale für einen Naturfotografen. Leider mochten nicht alle Arten die Falle ansteuern, andere Kandidaten saßen nicht passend und waren dann nicht scharf. Viele haben sich furchtbar erschreckt, wenn die Kamera wie von Geisterhand auslöste - und schon war nur ein hektischer Schemen aus Federn auf dem Bild. Ich habe Stunden damit zugebracht und musste immer wieder den Akku wechseln, der es in der Kälte schlimmer getroffen hatte als ich auf dem Sofa und ständig leer war.


Hier ein paar der Bilder, nur eines hat es als Aufmacher für den Serviceteil ins Buch geschafft - natürlich ein Rotkehlchen, das auch in dieser Disziplin wieder einmal brilliert hat und nicht ein einziges Mal beim Auslösen zusammengezuckt ist.














Hier kann man in die Bücher reinschnuppern und sie natürlich auch bestellen:



Viel Spaß beim Lesen!

Kommentare:

  1. Stimmt ja, der 16. Januar ist mir vollkommen durchgerutscht, da das Wetter so frühlingshaft war und ich immer noch durch den Jahresabschluß leider viel zu oft an den Küchentisch gefesselt bin. Dabei steht es doch schon seit dem Erscheinen auf Deiner Sidebar bei mir auf dem Merkzettel. Aber da ich im Moment eh' noch nicht zum Lesen komme hat es auch noch Zeit. Allerdings saß ich vorgestern am späten Nachmittag auf der gefegten Gartenbank. Und wenn der Winter weiterhin kein Winter sein will, dann sitze ich mit 'Rücken' vielleicht viel schneller in der Januarsonne lesend und mit Heißgetränk am Teich. Und vielleicht erwische ich dann sogar einmal unser klingelndes Rotkehlchen …
    Also bestelle ich jetzt doch lieber schnell und dann schaut hoffentlich endlich doch mal der Winter vorbei ;-)
    Noch frühlingshafte Grüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    jetzt bin ich aber extremst neugierig geworden. Ich habe jede Menge Blaumeisen und Melisse, die ich nicht mag, die aber nicht auszurotten ist und immer wieder irgendwo aussät. Wenn sie dem Bestand der Meisen hilft darf sie natürlich bleiben. Und bevor ich unwissentlich weiteren Mist baue, habe ich mir gleich mal das Buch bestellt.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Herzliche Gratulation zum Erscheinen des Buchs. Du hast ein ganz tolles Thema gewählt. Mir gefällt es sehr gut. Werde es gleich bestellen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke, Glückwünsche auch von mir( Mehrzahl, weil mehrere Bücher grins) . Dein Bienenbuch liegt gerade oben auf bei mir zum Lesen. Die Bilder sind sehr schön geworden, die du vom Sofa aus geschossen hast. Manchen sieht man direkt an, wie ihnen das Futter vor Schreck im Schnabel stecken blieb.....Musst dir nächstes mal eine elektrische Kamera kaufen, die machen keine Töne ;-)

    Schöne Grüße vom Achim

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elke,
    da ist dir ja wieder ein tolles Werk gelungen, habe gerade ein wenig drin rumgstöbert. Gute Tipps für Gartenanfänger, denn manche Liebhaber von Gärten möchten gerne ein Vogelparadies sei, aber dann fehlt es oft ans Umsetzen, stelle ich immer im Gespräch fest. Ein wenig Chaos im Garten, es muss ja nicht unordentlich sein, das kommt dann doch nicht in Frage. Dass man beiden kombinieren kann, kommt in deinem Buch zum Ausdruck, toll. Aber das Verharren auf dem Sofa, hat sich ausgezahlt, tolle Vogelfotos.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch, liebe Elke! Ich weiß, wie viel Liebe und Arbeit mit einem Buch verbunden sind und wie befriedigend es ist, dieses endlich in den Händen zu halten. Glückwunsch auch zu deinen Übersetzungen – das ist ja wohl das Sahnehäubchen :) Nun freue ich mich unbändig auf das neue Buch von dir, das wohl in den nächsten Tagen eintreffen wird. Nun, da ich etwas über das "making of" erfahren habe, lese ich es nochmals mit anderen Augen! Ich spüre dieselbe Leidenschaft für deine Arbeit wie bei mir – gell, es ist toll, wenn man für etwas brennt. Schönen, entspannten Sonntag ohne Fernauslöser wünscht dir Annette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    meinen Glückwunsch zum neuen Werk und deinen Einsatz, den du dafür gebracht hast. Die Fotos sind klasse geworden und sicher werde ich von diesem Buch genauso begeistert sein wie von den anderen.
    Hab einen feinen Sonntag - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Buch, der Einband schaut ja schon sehr verlockend aus und auch der neue blaue Bienengarten gefällt mir sehr.

    Und Deine Vogelfotos sind traumhaft schön *schwärm*

    Einen schönen Sonntagabend
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Der Birkenstumpf sieht ja wirklich fantastisch aus :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Elke,
    herzlichen Glückwunsch! Da werd ich doch gleich mal beim Buchhändler meines Vertrauens gucken müssen. Die Vogelbilder zumindest sind schon mal großartig geworden. Und das Rotkehlchen ist ja wirklich unerschrocken....
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  11. die Bücher sehen sehr ansprechend aus
    und deine Bilder sind spitze
    ja Rotkehlchen sind oft zutraulich

    bei uns gibt es leider keine Vögel ausser Tauben und Krähen zu beobachten

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke,
    herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch und bei der Neuauflage zur Gewichtszunahme.
    Mir gefallen die Bilder sehr und kann mir gut vorstellen, wie schwierig es war, diese Fotos zu schießen. Wir versuchen das ja selbst auch, und auch bei uns ist oft nichts zu sehen bis auf einen Schemen oder das Bild ist unscharf, was besonders dann ärgerlich ist, wenn man noch so grade erkennen kann, dass es ein gutes Foto geworden wäre.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elke,
    Herzlichen Glückwunsch zum Buch! Es steht schon auf meiner Wunschliste, mal sehen, wann es Einzug in mein Bücherregal hält.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dieser wundervollen Neuerscheinung! Auch das Bienenbuch ist wundervoll, schön, daß es nun noch umfangreicher werden konnte!
    Beide stehen auch bei mir auf der Wunschliste :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    wow, herzlichen Glückwunsch :-)
    Die werde ich mir zum Schmöckern holen!
    Ganz liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.