Samstag, 29. Juli 2017

Lederstrumpf

In meinem Garten darf ich nicht kleckern, sondern muss klotzen, und zwar so richtig. Sämlinge selbst von robusten und kampferprobten Pflanzen werden sonst von meinem schon vorhandenen Großstadtdschungel runtergeputzt und kommen kaum ans Licht. Da kann man Evolution bei der Arbeit sehen - das Recht das Stärkeren in der Praxis beobachten.

Und so ist auch der kleine, irgendwann hoffentlich mal rot blühende, Kerzen-Knöterich-Sämling (Bistorta amplexicaulis) noch nicht so richtig weitergekommen, im Gegenteil - im Herbst war er sogar schon mal größer. Also habe ich ihn noch einmal umgepflanzt an eine etwas geräumigere Stelle.


Dagegen zeigt sich der weiße Kerzen-Knöterich von der Staudentauschbörse Gütersloh als echter Kerl mit ausreichend Ellenbogentaktik. Der Ableger war schon so groß, dass den so schnell keiner verdrängt. Und weil die Stelle neben dem Baldrian ein bisschen schattig ist, dachte ich mir auf der Tauschbörse, ich nehme doch mal lieber die Sorte 'Album' mit und nicht eine der roten Auslesen. So können die Blütenkerzen mal ein bisschen Licht in diese Ecke bringen.


Was ich nicht wusste, Karl Foerster aber schon lange vor mir: Der weiße Riese macht spät im Sommer einen auf dicke Hose, Wochen später jedenfalls als sein roter Bruder.


Folgendes steht über die Sorte im Foerster-Stauden-Kompendium: "Kommt erst spät in der Vegetationsperiode in Fahrt., bevor sie im Spätsommer scheinbar aus dem Nichts plötzlich emporkommt. [...] Um optimal zu wirken braucht die Sorte einen dunklen Hintergrund". Bingo, dunklen Hintergrund kann ich bieten!



Nun ist es Ende Juli (die roten Knöteriche glänzen schon seit Wochen mit Blüten im Überfluss, als kriegten sie es bezahlt) und erst jetzt erscheinen die Kerzen. Das Spektakel fängt an mit braunen, langen Knospen, die aussehen wie geflochtene Lederarmbänder.
 

Dann entwickeln sich daraus die weißen Blüten - endlich!

Auch das Blattwerk ist nicht von schlechten Eltern: groß, robust und schneckenfrei. Nur an der Fernwirkung muss Herr Knöterich, der alte Lederstrump, noch arbeiten. Aber wie ich ihn kenne, schafft der Schwerenöter das irgendwann auch noch.

________________________________________________

Zum Schluss noch eine Bitte: Der Ulmer-Verlag hat mein Buch "Mein Bienengarten" beim Wettbewerb für das schönste Buchcover 2017 eingereicht: The Beauty and the Book. Auf der Frankfurter Buchmesse wird der Sieger gekürt, bis dahin darf online abgestimmt werden. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr für mein Buch eure Stimme abgeben würdet! Vielen Dank!

https://beautyandbook.com/mein-bienengarten/

Kommentare:

  1. Aber klar, da stimme ich doch gleich ab, denn ich bin ziemlich überzeugt, dass es das 'Schönste Buchcover' verdient hat. Ein Lob auch an die Grafikerin!
    Hier versucht ein roter Knöterich in Fahrt zu kommen....er hat noch Probleme mit der Trockenheit und dem Gehölzsaum, wo er leider schlechten Boden zur Verfügung hat.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    ich gebe meiner Stimme für dein Buch ab. Es hat das schönste Buchcover zu sein verdient!
    Ich mag die Kerzen des Knöterichs sehr. Allerdings muss ich diese Pflanze sehr in Schach halten.
    Viele Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Your photos are beautiful. I have had another kind of Bistorta but it was so invasive that I got rid of it. I did not quite get what plant / grass is that bright red in the middle of your post? Great looking anyway. Happy weekend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The bright red one is also knotweed, Bistorta. Looks a bit better than my 'Album' with only a few flowers, but maybe it will get there sometime...

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    hab grad auch abgestimmt, das Cover deines Buches ist einfach schön und so ansprechend. Heute Morgen habe ich meinem Label Bistorta noch Persicaria hinzugefügt...immer bin ich im Zweifel, wie sich jetzt die Kerzenknöteriche nennen - ich mag sie auch sehr, aber man muss das überbordende Laub schon in Schach halten. Orange Field macht nicht so üppiges Laub wie der rote und rosa Kerzenknöterich.
    Ein nettes Wochenende für dich, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Gerne habe ich für dein schönes Buchcover gevotet. Ich mag den unkomplizierten Knöterich auch sehr.
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  6. Der Kerzenknöterich wächst auch bei mir! Eine sehr dankbare Pflanze.
    Ich hoffe, dass es mit der Abstimmung geklappt hat!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  7. konkurrenz auch mit den pflanzen ;) die kleine blümchen deiner rosea form der knöterich sehen sehr schön aus !
    die riesen form "renouée du Japon Fallopia japonica" ist eher sehr invasiv und hier im garten kommt sie jedes jahr wieder * lasse nur zwei "tiges" aber nicht blühen * früher wurde butter in den grossen blätter aufbewahrt.
    schöner sonntag !

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ja der Konkurrenzkampf im Beet ist manchmal gnadenlos, da kann schon mal einer das Handtuch werfen! Aber ich bin mittlerweile ein echter Fan des Kerzenknöterichs. Es dauert zwar lange, bis er in Fahrt kommt, aber dann hält er auch lange durch.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Elke, das hast du wieder so schön geschrieben. Schon spannend, wie manche Pflanzen sich breit machen.
    Für dein Buch wünsche ich dir einen großen Erfolg!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Oh wow! Wie schön, liebe Elke!
    Ich hatte einen Schneckenknöterich im Garten, der hat mir viel Freude gemacht - sich aber seeeehr heftig ausgebreitet und so habe ich ihn ebenso heftig reduziert. ZU heftig, wie sich gezeigt hat - er ist nicht mehr. Wie schade, aber ich hoffe ja noch ein bisschen, dass es an anderen Umständen lag dass er eingegangen ist und nicht an meinem Minimieren.
    Für Dein Buch habe ich natürlich gevotet. Und die Daumen sind gedrückt!
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elke,
    die Knöteriche haben sich ganz langsam in mein Gärtnerherz geschlichen. Bisher habe ich noch nicht so viele Sorten. Aber das wird noch. Den weißen kenne ich noch nicht.
    Viel Erfolg beim Wettbewerb, meine Stimme hast du.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Elke, ich habe gerne für Dich abgestimmt! Das Buchcover sieht ja wirklich toll aus. Viel Erfolg!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe auch gerade so einen Knöterichgesellen gepflanzt ☺. Bin gespannt, wie er sich vor der Buchenhecke in einer Schneckenecke so machen wird...
    Viel Erfolg bei der Abstimmung!☺

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...