Samstag, 23. März 2019

Deutscher Gartenbuchpreis 2019 auf Schloss Dennenlohe

Am 15. März 2019 wurde der Deutsche Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe verliehen und ich war das erste Mal dabei! Das ist für Verlage und Autoren so ein bisschen wie Ostern, Weihnachten und die Ziehung der Lottozahlen zusammen! Mindestens. Das Dilemma war nur: Wie schafft man erst die Parkführung mit Baron Süsskind und nachher die Preisverleihung, ohne wie ein begossener Pudel im vielleicht edlen, aber nassen Zwirn dazustehen und eine Pfütze aufs adlige Parkett zu tropfen? Regen war nämlich angesagt. Und Sturm. Das stimmte auch beides leider - während der Gartenbesichtigung gab es andauernden Dauerregen. Kalt war es außerdem. Trotzdem habe ich ein paar Fotos gemacht, das musste meine Kamera aushalten.



Ich hatte wasserdichte Wanderschuhe an, was auch bitternötig war - auf Stöckelschuhen hätte man vielleicht den hochwohlgeborenen Rasen durchlüftet, aber um den Preis von sehr kalten Füßen. Abends habe ich die Schuhe dann noch mal gewechselt.

Während es also vor sich hin tröpfelte, ging die Gruppe von 40 hartgesottenen Gartenbegeisterten mit dem fröhlich und unerschrocken vor sich hin erzählenden Baron durch seinen Park.

Ganz besonders schön war, dass ich dabei zwei Gartenblogger das erste Mal im echten Leben getroffen habe, nämlich Urte von Elfenrosengarten und Achim von Achims Garten. Ich fand beide richtig nett und hätte mich gern länger unterhalten.


 


Hinter der Mauer kamen wir als erstes an Staudenbeeten vorbei, in denen Taglilien, Stinkende Nieswurz, Gefleckte Taubnessel und Strauch-Pfingstrosen bis zum Stehkragen in frischem Pferdemist standen.

Den hat das Anwesen bei mehreren Pferden reichlich. Dabei heißt es doch immer: Pferdemist nie pur auf die Pflanzen geben, sondern immer erst ewig lange abgelagert und über den Kompost mit weniger potenten Dingen gemischt. Alles Quatsch also und den Pflanzen ist das ganze Brimborium am Ende scheißegal? Ein meterhoher Blütenstand der Wilden Möhre vom letzten Jahr lässt darauf schließen, dass es ihr gut bekommen ist.

Hier links die Gefleckte Taubnessel, die trotz ihrer feinen Nadelstreifenzeichnung bis zum Hals in Pferdeäpfeln versinkt, und rechts das komplette Mist-Beet mit der herausragenden Stinkenden Nieswurz:


Erfreulich auch das große Treppenbeet mit Fetter Henne, Königskerzen und anderen Insektenstauden: Alle waren auch jetzt noch standhaft und nicht abgeschnitten, wie man es den Tieren zuliebe machen soll.



Weiter ging es zu einer überdimensionierten roten "Kräuterspirale".


Rot ist hier die Lieblingsfarbe: Die Gartenmauer quert man durch ein kreisrundes Loch - verschließbar mit einem roten, ebenfalls kreisförmigen Tor. Raffiniert, Herr Baron!



Am See dann tragen die Bäume Fußfesseln aus Kaninchendraht. Nicht wegen der Kaninchen, sondern einem viel größeren Nager, dem Biber. Der hat auch schon so manchen ungeschützten Baum umgelegt. Ist blöd bei einem wertvollen, alten Baumbestand. Und unsereiner macht sich Sorgen wegen der Wühlmäuse...


Soweit also zum sehenswerten Schlosspark, den ich unbedingt noch mal im Sommer besuchen möchte! Aber da war ja noch was: Die Preisverleihung! Die fand im Marstall statt und war ganz schön, nachdem ich mich wieder getrocknet, umgezogen und gekämmt hatte.

Hier liegen sie alle, die eingereichten Bücher, zum hemmungslosen Blättern und Schielen nach den Werken der Konkurrenz.

Und da liegt auch unser Buch "Der Giersch muss weg!" - ob es eine Chance hat?




Erstmal wurde aber der Preis für den besten Gartenblog vergeben. Dieses Mal hat ihn Caro von Hauptstadtgarten bekommen - ganz zu recht, wie ich finde.

Und wir haben tatsächlich auch etwas gewonnen, den ersten Platz von dreien für das beste Gartenkochbuch, also quasi für das allerbeste Gartenkochbuch! "Der Giersch muss weg!" wurde belobigt und wir waren glücklich!

Begründung der Jury:
"Was für eine faszinierende Idee! Gartenbesitzer sollen ungebetene pflanzliche Gäste – im Volksmund Unkraut genannt – künftig nicht chemisch oder auf sonstigem Wege bekämpfen – sondern einfach aufessen. Für insgesamt 28 im Garten unerwünschte Pflanzenarten von Brennnessel über Giersch bis Goldrute bietet das Buch Bestimmungsangaben, Tipps für die verträgliche Eindämmung der Gewächse und alternativ vor allem Rezepte für die kulinarische Nutzung derselben. So wird etwa der bayerische Kartoffelsalat mit Giersch verfeinert und der Löwenzahn zu Antipasti verarbeitet. Ein gelungenes Buch für jeden Gärtner, das gleichsam zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt."



Auch wenn die Banderole jetzt wirkungsvoll meinen Namen auf dem Cover verdeckt und ich damit zum Ghostwriter werde, ist es schön, das Buch so dekoriert zu sehen:



Hier gibt es eine Liste aller Auszeichnungen.


Und jetzt kneif mich mal einer! Ich kann es immer noch nicht glauben! Es war auch sehr schön, so viele Gartenbegeisterte und mir bekannte oder unbekannte Gartenblogger zu treffen! Es war ein toller Abend!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Elke,
    nachdem ich gestern schon bei Urte gelesen hatte, dass ich nun sogar ein ausgezeichnetes Garten-Kochbuch ohne Ghostwriterin besitze, ist es jetzt toll auch Deinen Bericht über den Parkbesuch und die Veranstaltung zu lesen :-) Herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg!
    Und nachdem ich nun festgestellt habe, dass das Kletten-Labkraut ja leider nur eine kleine Nebenrolle im Blumenkohl-Gericht spielt - davon kommt bei uns jetzt nämlich einiges zum Vorschein. Darf es sich jetzt dann doch gerne bei uns weiter austoben. Dafür werde ich mich jetzt lieber in die Brennesseln begeben und auch den Hopfen brechen, um ihn einfach aufzuessen. Dem Giersch widmet sich ja schon seit einigen Jahren meine Mutter, da ich das so herrlich weißblühende frischgrüne Pflänzchen mal vor 35 Jahren vom Waldrand angeschleppt und in meinen weißen Vorgarten gepflanzt hatte ...
    Ja, wenn Blogger aufeinander treffen, dann ist die Zeit eigentlich immer zu kurz - auch wenn man sich meist schon über Jahre irgendwie kennt. Oder gerade deswegen?
    VG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Herzliche Glückwünsche aus Krefeld! Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elke,
    schöne Bilder hast du bei dem Sauwetter gemacht. Gratulation zum Preis auch an dieser Stelle noch einmal. Ich erinnere mich gern an unseren gemeinsamen Abend. Und jetzt heißt es im egenene Garten wieder groß Reine machen. Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße,der Achim

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Elke,

    tolle Geschichte! Dass Du gut schreibst, wissen wir ja schon im Blog sehr zu schätzen - nun ein prämiertes Buch, das ist wirklich genial!
    Ich gratuliere herzlich (unter meinem Zweitblog)
    Sabine Pecoraro-Schneider

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Elke,
    meinen herzlichen Glückwunsch zum Erfolg des Gartenkochbuchs. Das war sicher ein beeindruckender Tag...auf die interessante Führung durch den Schlossgarten hast du uns trotz des Regenwetters mitgenommen und so feine Bilder mitgebracht, danke dafür. Und die Eindrücke von der Preisverleihung sprechen für sich. Dabei noch viele Gesichter hinter den Gartenblogs kennenzulernen war sicher auch noch ein I-Tüpfelchen der Veranstaltung.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  6. ...herzlichen Glückwunsch zu diesem verdienten Preis...und danke für die interessante Führung und dass du dem Wetter getrotzt hast,

    wünsche dir ein schönes Frühlingswochenende,
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elke,
    nun wollte ich gestern auf der Leipziger Buchmesse noch ein Foto vom prämierten Buch mit mir am Stand vom Ulmer Verlag machen.
    Da war es gar nicht da...ausverkauft, wegen großer Nachfrage...;-)))
    Glückwunsch euch beiden nochmal, und der Freitag war echt super in Dennenlohe.
    LG aus Leipzig,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    herzlichen Glückwunsch zu dem gewonnenen ersten Platz für das beste Gartenkochbuch. Ich freue mich mit Dir zusammen. Gartenblogger zu treffen, die man die ganze Zeit nur virtuell kennt, ist wirklich toll. Ich hätte sie auch gerne getroffen. Der weite Weg bis zum Schloss Dennenlohe hat uns von der Reise diesmal abgehalten.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch, das ist wirklich verdient! Bin stolz, dieses Buch (und viele andere Bücher aus Deiner Feder) im Regal zu haben. Falls ich mal an der Veranstaltung teilnehmen sollte, merke ich mir, wasserfeste Wandertreter mitnehmen!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Das war bestimmt ein ganz besonderes Ereignis! Schade, dass der Wettergott nicht so gnädig war. Aber wie ich sehe, hatte Ihr trotzdem Euren Spaß!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. The moon gate has a moustache?

    Congratulations - how exciting for your book to be chosen!

    AntwortenLöschen
  12. Gratuliere! Was für ein schöner Erfolg!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  13. Ich komme sehr spät, aber umso herzlicher: Täterätäää, Durchbruch gelungen, herzlichen Glückwunsch. Bei meinen Führungen stellte ich immer wieder fest, die Leute sind total überrascht, dass man Wildkräuter auch essen kann. Das war ja dann ein aufregender Tag für dich, an dem man sich auch mal richtig pudelnass regnen lassen kann.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    herzlichen Glückwunsch! Schade mit dem Wetter, aber ich denke der Rest des Abends hat's wieder wett gemacht :-)
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    Herzlichen Glückwunsch zum prämierten Buch!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke,
    ich möchte Dir auch zu dem gewonnenem Preis gratulieren. Die Idee zu dem Buch ist aber auch wirklich genial.
    Ich wünsche dir noch eine wundervolle Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  17. Auch von mir meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Preis, liebe Elke!
    Dennenlohe und der deutsche Gartenbuchpreis mit all seinen Akteuren ist wirklich etwas ganz besonderes. Ich selbst verdanke diesem Umstand mein Blogger-Dasein. Denn 2016 war ich Leser-Jurorin von "Mein schöner Garten" und habe bei dieser Veranstaltung ganz wunderbare Menschen kennen lernen dürfen. Auch solche, die mich zum Bloggen geführt haben...Wenn Du mehr dazu wissen möchtest schau doch einfach einmal hier nach: https://heidis-gruene-ecke.blogspot.com/2016/04/deutscher-gartenbuchpreis-2016.html

    Jetzt wünsche ich Dir wunderschöne Frühlingstage mit ganz viel Giersch & Co

    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      Du hattest gefragt. ob es Anja, die ich auf Dennenlohe kennen gelernt habe, gewesen ist, die mich vor 3 Jahren zum Bloggen gebracht hat...
      Ja, Anja hat einen ganz großen Anteil daran, dass ich heute Bloggerin bin...aber nicht nur sie...auch Stefan hat so begeistert erzählt, und so habe ich mir dann, wieder Zuhause angekommen, direkt die Blogs der Beiden angeschaut und noch etliche andere mehr...und was soll ich sagen: Ich war "infiziert"!!! Sozusagen vom Bloggerfieber erfasst...

      Und heute, heute bin ich gespannt, was uns der 2. April 2019 bringen wird. Sollte es tatsächlich so weit kommen, dass alle Bilder auf meinem und vielen andereren Blogs von Google gelöscht werden...dann ist es wohl vorbei...Ich fände das sehr, sehr schade!!! Und es würde mir sehr fehlen...Ich will es mir auch eigentlich gar nicht vorstellen...Drücken wir die Daumen!!!

      Dir alles Liebe
      Heidi

      Löschen
  18. Hallo Elke,
    ganz herzlichen Glückwunsch zum Preis. Das ist doch ein tolle und verdiente Anerkennung.Für deine nächste Preisverleihung wünsche ich dir - neben dm 1. Platz- Sonne, Wärme und Windstille. Wobei das Wetter deiner Optik nun wirklich nichts anhaben konnte.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Elke,
    toll deine Bilder! Trotz dem ollen Regen!
    Der war wirklich ziemlich gruselig und so kalt ;-)
    Liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  20. Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich zu dem Preis! In letzter Zeit komme ich leider mit all den Posts nicht mehr so schnell hinterher ... vielleicht nach unserem baldigen Urlaub.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...