Samstag, 14. Dezember 2019

Ein Tag wie Weihnachten

Mein Garten hat im Winter ein Problem, oder besser gesagt: Ich habe eins, denn ihm ist es vermutlich furchtbar egal, ob er Wintersonne abbekommt oder nicht. Möchte man aber Raureif mit Sonnenlicht fotografieren, ist es schade, wenn die Sonne einen großen Bogen um meinen Garten macht und sich wegduckt. Das kann sie gut, weil im Park genug Bäume herumstehen. Darüber kommt sie um diese Jahreszeit nicht hinaus.





Nur ein bisschen schien sie daher auf das frostige Wunder, das am Donnerstag vor einer Woche morgens alles verzauberte. Die Terrasse sah aus, als hätte es geschneit, dabei war es nur eine dicke Ladung Raureif, die dank der feuchten Witterung entstanden war. Das war wie Weihnachten.






Eigentlich soll man ja auch den Rasen bei Frost nicht betreten, aber wer könnte da schon widerstehen, wenn sich einmal im Monat die Gelegenheit zu kristallinen Fotos ergibt und - was noch seltener ist - man zufällig sogar morgens Zeit hat, das zu sehen und mit der Kamera festzuhalten?

Im Dezember kann man unbesorgt direkt in die Sonne fotografieren, das macht nichts, so fahl und kraftlos ist das Licht.


Die Silberblätter, die sich immer noch hartnäckig weigern, all ihre Samenhüllen abzuwerfen und lieber grau wie Beton in der Gegend herumstehen, sehen mit Sonne und Raureif immerhin ein bisschen adretter aus.



Das Pfaffenhütchen leuchtet mit Eiskristallen bedeckt wie Juwelen, wenn auch in einer etwas gewöhnungsbedürftigen Farbkombi. Warum die orangefarbenen Samen noch nicht alle weggefuttert sind, ist ein weiteres Rätsel.


Auch die Rosa multiflora hat sich herausgeputzt. Ihre Hagebutten sind so zahlreich, dass die Vögel da noch lange dran zu knabbern haben.


Das Laub der Kletterrosen ist teilweise noch dran, da halten die Damen immer gern möglichst lange dran fest.


Und gegen Mittag war die ganze Pracht dann auch schon wieder vorbei. Sonne weg, Raureif weg - schön, dass ich es vorher noch sehen durfte!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Stimmungen hast du eingefangen. So viel Ruhe strahlt das fehlende Licht der Sonne jetzt aus. Es ist richtig entspannend, deinen Beitrag an zu sehen. Habe gerade nachgesehen , morgen in einer Woche haben wir hier den kürzesten Tag ever, Montag 23.12.dann geht es wieder aufwärts. Da ist der der Tag schon 5 Sekunden länger als der Sonntag......und ab Weihnachten, wenn ich die App richtig lese, fängt sie auch an wieder höher zu steigen, dann kommt sie über deine Bäume oder bei mir das Nachbarhaus wieder drüber. Und.... sie scheint endlich auf unsere neue Solaranlage am Dach ;-)

    schönes Adventswochenende wünscht der Achim

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ihr hattet schon etwas Schnee...jedenfalls hast du es richtig gemacht und die Gunst der Stunde genutzt, um die schönen Frost- und Schneebilder einzufangen. Frost mit Sonnenschein wäre mir heute auch lieber wenn es gleich zum Waldweihnachtsmarkt geht. Noch ist es hier zumindest trübe und regnerisch.
    Hab ein feines Adventswochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke,

    was sind das für wunderschöne Bilder aus Deinem Garten, so einen Morgen muss man genießen. Die Natur hat Deinen Garten verzaubert und er Dich gleich mit, irre schön.

    Ein zauberhaftes 3. Adventswochenende
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die wunderschönen Gartenfotos!
    Ich wünsche einen schönen 3. Advent
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Um solche Fotos zu bekommen, muss man früh auf den Beinen sein und darf in einem solchen Fall auch den Rasen betreten, wunderschöne Stimmung, die liebe ich besonders. Bei uns konnte ich solche Fotos noch nicht machen, der Reif fehlte bislang.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Da sind Dir wundervolle Momente begegnet, und Du hast daraus traumhaft schöne Wintermotive gemacht! Und ich darf gedanklich einen Nacht-Winterspaziergang neben der Wärmflasche machen ;-) Denn unsere drei grauen Mädels und Nachbars Kater finden das Wetter zur Zeit so toll, dass alle 4 gerade durch die Gegend stromern …
    Bei uns war es meist matschig und grau. Und es war wohl am Freitag, als Flo sich ein paar Schneeflöckchen eingefangen hatte. Frost gab es bisher recht wenig, und der Rauhreif reichte meist nur für Dächer und Autoscheiben. Dafür ist unsere Korkenzieherweide nun fast kahl - ich kann ihr Laub zusammenrechen und umverteilen. Und wenn das gelbe Laub am Boden fehlt, weicht auch die Farbe aus unserem Garten …

    Komisch, bei uns sind in diesem Jahr schon alle Multiflora-Hagebutten weg - aber ich füttere ja auch wegen der drei grauen erfolgreichen Jägerinnen nicht mehr :-( Unsere Multiflora-Hybride Hedi Grimm und der NoName-Rambler hängen allerdings noch voller Hagebutten - die brauchen wohl Frost, um schmackhaft zu werden.
    Und unser weißfruchtiges Pfaffenhütchen hatte zwar ganz tolle Blütenansätze, aber dann kamen Gespinste, dann auch noch Läuse und zu viel Trockenheit. In diesem Jahr sah ich leider keine einzige Frucht. Aber es lebt und ist auch etwas gewachsen :-)
    Liebe Grüße zum wohl eher grauen 3. Advent schickt Dir Silke

    AntwortenLöschen
  7. Was für wunderschöne Bilder!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich! Mir ist es fast lieber, wenn wir Rauhreif haben. Ich bin kein so großer Schnee-Fan.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    hach - ich bin sooo neidisch auf diese Bilder! Wir haben 7Grad plus, Regen und Sturm. Wie gerne würde ich da mit Dir tauschen.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbar stimmungsvolle Fotos hast Du uns mitgebracht! Kürzlich gab es hier einen ähnlich raureifverzierten Morgen aber ich war viel zu spät in Gang gekommen und die ganze Pracht bereits weggetaut. Es ist zwar angenehm, lange auszuschlafen, fototechnisch eher hinderlich.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elke,
    was für tolle Aufnahmen. Ich bin ganz neidisch auf den dicken Raureif. Den hat es hier in Köln dieses Jahr noch nicht gegeben. Matsch macht leider eher selten schöne Fotos.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Ganz tolle Momente hast du da eingefangen. Die Fotos sind super geworden. Ich muss auf solche noch etwas warten. Meist ist sowas nur in den frühen Morgenstunden bei uns möglich und da gibt es mich nur mit Baby.
    Aber irgendwann...!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ja...der Winter könnte so schön sein aber leider müssen wir die Frühlingsblüschen wieder aktivieren, bei diesen Temperaturen!
    Deshalb sind Deine tollen Winterimpressionen so wohltuend. Hoffen wir auf den Januar der uns vielleicht noch ein bißchen Winterfeeling bringt! LG...Stephanie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elke,
    wunderbar hast du den bereiften Garten mit der Morgensonne eingefangen. Sogar ein Eichhörnchen hat vorbei geschaut. Toll sehen auch die frostigen Spinnweben an den Samenständen der Anemonen aus. Bei uns gab es vor einer Woche sogar schon richtig Schnee, der aber auch nur einen Tag blieb.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elke,
    das sind traumhafte Bilder, auch wenn die Sonne sich lieber wegduckt. Auf eine solche Wetterlage warte ich hier bei uns bisher leider vergebens.
    Ich wünsche Dir einen schönen vierten Advent.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elke, absolut zauberhafte Winterimpressionen aus deinem Garten, der auch ohne großartige Besonnung "strahlt". Da bin ich fast ein wenig neidisch auf den malerischen Frost, der sich bislang noch nicht eingestellt hat. Ich wünsche dir friedliche Festtage und alles Gute für 2020, weiterhin tolle Inspirationen. Vielen Dank für die interessanten Beiträge übers Jahr (PS: bin ein stiller Mitleser ;) ). Ich freue mich auf dein neues Buch – wenn du Lust auf einen Büchertausch hast, sag mir Bescheid. Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
  17. Zauberhaft, liebe Elke!
    Wirklich wie Weihnachten - was für geniale Bilder !
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Elke,
    das sind traumhaft schöne Bilder! Herzlichen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes und wundervolles Weihnachtsfest!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...